WM-Playoffs: Irland ermauert in Dänemark ein 0:0

Fußball: WM-Qualifikation, Dänemark - Irland, Europa, Play-off-Runde, Finale, Hinspiele, 11.11.2017 in Kopenhagen (Dänemark): Dänemarks Torwart Kasper Schmeichel (l) in Aktion. Foto: Tim Goode/PA Wire/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Viel Kampf, einige Chance, keine Tore: Dänemark und Irland trennen sich im Playoff-Hinspiel zur WM 0:0 © dpa, Tim Goode, abl

Irland stößt Tür zur WM weit auf

Die irische Fußball-Nationalmannschaft hat einen weiteren Schritt Richtung WM-Endrunde 2018 in Russland (14. Juni bis 15. Juli) gemacht. Die Boys in Green ermauerte in Kopenhagen im Play-off-Hinspiel der Europa-Qualifikation gegen Dänemark ein 0:0 und halten damit im Rückspiel am kommenden Dienstag in Dublin alle Trümpfe in der Hand. Dänemark blieb zwar auch im zehnten Spiel hintereinander ungeschlagen, konnte mit dem Resultat aber nicht zufrieden sein.

'Danish Dynamite' stürmt erfolglos an

Vor 36.000 Zuschauern, darunter 8000 Gäste-Fans, im ausverkauften Kopenhagener Parken-Stadion machten die Gastgeber von Beginn an Dampf und schnürten die Boys in Green im ersten Durchgang regelrecht ein.

Bereits in der elften Minute vergab Andreas Cornelius eine große Möglichkeit, der Italien-Legionär scheiterte aber freistehend am irischen Schlussmann Darren Randolph. In der 33. Minute verfehlte Pione Sisto das fast leere Tor. Kurz vor der Pause wurden die total defensiv eingestellten Gäste, die sich erst am letzten Spieltag der Gruppe D in die Play-offs gerettet hatten, dann auch einmal gefährlich. Torwart Kasper Schmeichel musste gegen Cyrus Christie retten.

Poulsen vergibt letzte Chance für nervöse Dänen

Pione Sisto bliver jagtet af Callum O Dowda. Det danske fodboldlandshold spillede den første af to playoffkampe om en plads i VM-slutrunden 2018 mellem Danmark og Irland i Parken i København, lørdag aften. Polfoto_72679538 PUBLICATIONxINxGERxSUIxA
Vergibt die beste Chance im Spiel: Dänemarks Pione Sisto (r.) © imago/ritzau, POULSEN LARS, imago sportfotodienst

Nach der Pause wagte sich die Mannschaft von Teammanager Martin O'Neill etwas mehr aus der Deckung und stellte die Dänen vor große Probleme. Bei den Hausherren häuften sich die Fehlpässe, auch der zuletzt hochgelobte Spielmacher Christian Eriksen von Tottenham Hotspur konnte keine Linie mehr ins Spiel bringen.

Die letzte große Chance der Partie vergab der eingewechselte Yussuf Poulsen in der 90. Minute. Die Iren können am Dienstag erstmals seit 2002 wieder ein WM-Ticket lösen, die Dänen waren letztmals 2010 bei einer WM-Endrunde vertreten.

Alles zu European Qualifiers WM 2018

RTL Fußball - Videos

Sané wäre im Notfall Lehrer geworden

Schüler bringen DFB-Stars zum Lachen

Sané wäre im Notfall Lehrer geworden