Vor Mega-Event im Schwergewicht

WM-Fight Joshua vs. Pulev: Beim Wiegen fliegen die Fetzen

11. Dezember 2020 - 21:00 Uhr

Security leistet ganze Arbeit

Vor dem WM-Kampf im Schwergewicht am Samstagabend in London zwischen Titelverteidiger Anthony Joshua und Pflichtherausforderer Kubrat Pulev sind die beiden Kontrahenten beim offiziellen Wiegen schon mal verbal in den Ring gestiegen – siehe Video oben.

Pulev so leicht wie lange nicht mehr

Der Bulgare, der 108,6 kg auf die Waage brachte und damit so leicht ist wie zuletzt vor mehr als zehn Jahren, und der britische Gürtelträger der Verbände WBA, WBO und IBF mussten von Sicherheitsleuten zurückgehalten werden, um sich nicht schon vor dem vielbeäugten Fausthagel zu vergehen..

Joshua bringt ein halbes Kilo mehr mit in den Ring

Zwar sind solche Psychospielchen Standard, doch vor allem der 39-jährige Pulev sollte sich seine Energie besser fürs Seilgeviert aufheben. Für Pulev und Kult-Trainer Ulli Wegner dürfte der Kampf die letzte Chance auf einen WM-Titel sein. Dass es nicht so kommt, ist sich der acht Jahre jüngere Joshua, mit 109,2 kg fast ein halbes Kilo schwerer als Pulev, sicher: "Wenn mein Punch die richtige Stelle trifft, dann wird es einer der größten Knockouts", hatte Joshua zuletzt gesagt. Dann stünde auch einem Vereinigungskampf gegen WBC-Champion und Landsmann Tyson Fury im kommenden Jahr nichts mehr im Wege.