WM-Auslosung: Deutschland trifft auf Mexiko, Schweden und Südkorea

© dpa, Maurizio Gambarini, gam hpl

5. Dezember 2017 - 15:44 Uhr

Die Gruppen für die WM 2018 sind ausgelost

Die WM-Gruppen stehen! Deutschland trifft bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland in der Vorrunde in Gruppe F auf Mexiko, Schweden und Südkorea.

So sehen die acht WM-Gruppen aus

Gruppen der WM-Vorrunde

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
Russland Portugal Frankreich Argentinien
Saudi-Arabien Spanien Australien Island
Ägypten Marokko Peru Kroatien
Uruguay Iran Dänemark Nigeria

Beim Confed Cup fegte Deutschland Mexiko noch vom Platz

dpatopbilder - Fußball: Confederations Cup, Deutschland - Mexiko, Finalrunde, Halbfinale am 29.06.2017 im Fisht Stadium in Sotschi, Russland. Leon Goretzka (l) aus Deutschland jubelt mit seinen Teamkollegen und Sebastian Rudy (r) über sein Tor zum 2:
Lars Stindl, Sebastian Rudy und Co besiegten Mexiko beim Confed Cup im Sommer im Halbfinale noch klar mit 4:1.
© dpa, Marius Becker, nic

Zum Auftakt geht es für den Titelverteidiger am 17. Juni gegen Mexiko im Moskauer Luschniki-Stadion. Am 23. Juni ist Schweden in Sotschi der nächste Kontrahent, bevor am 27. Juni in Kasan gegen Südkorea die Vorrunde abgeschlossen wird. "Erschrocken bin ich sicher nicht. Das sind sportlich sehr interessante Gegner", sagte Bundestrainer Joachim Löw im ZDF. "In der Gruppe wollen wir den Grundstein für eine erfolgreiche Titelverteidigung legen. Das ist unser Ziel."​

Im Achtelfinale könnte das Team von Bundestrainer Joachim Löw auf Brasilien treffen, das in die Gruppe E gelost wurde. Ein Duell gegen Spanien ist frühestens im Halbfinale möglich. Der Weltmeister von 2010 muss in der Vorrunde gegen Portugal, Marokko und den Iran spielen.

Russland mit leichtem Los, Argentinien mit Hammer-Gruppe

Fußball: Auslosung der Gruppen für die Vorrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 am 01.12.2017 im Kremlpalast in Moskau (Russland). Eine russische Tanzgruppe auf der Bühne hinter dem WM-Pokal. Foto: Christian Charisius/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Mit reichlich russischer Folklore wurden die WM-Gruppen ausgelost. Der Gastgeber erwischte dabei eine vermeintlich leichte Konstellation.
© dpa, Christian Charisius, nic

Deutschland könnte am 15. Juli im Finale im Moskauer Luschniki-Stadion als erstes Team seit Brasilien 1962 seinen WM-Titel erfolgreich verteidigen.

Eröffnet wird das Turnier am 14. Juni mit der Partie zwischen Gastgeber Russland und Saudi-Arabien. Die Sbornaja bekam in die Gruppe A zudem Ägypen und Uruguay gelost und damit eine vermeintlich leichte Aufgabe. Die wohl unangenehmste Vorrundengruppe bilden Argentinien, Island, Kroatien und Nigeria.