WM 2018: Toni Kroos schießt Deutschland zum Last-Minute-Sieg gegen Schweden

© dpa, Christian Charisius, hak

23. Juni 2018 - 22:00 Uhr

WM-Aus in letzter Sekunde abgewendet

Toni Kroos hat Deutschland vor dem drohenden WM-Aus gerettet. Der deutsche Spielmacher schoss den Weltmeister mit einem Freistoßtreffer in der fünften Minute der Nachspielzeit zu einem 2:1 (0:1) gegen Schweden. Dabei war das Team von Bundestrainer Joachim Löw nach einer Gelb-Roten-Karte gegen Jerome Boateng ab der 82. Minute in Unterzahl. Durch den Erfolg hat es die DFB-Elf im letzten Gruppenspiel gegen Südkorea (Mittwoch, 27. Juni, 16 Uhr) selber in der Hand, mit einem Sieg ins Achtelfinale einzuziehen.

Toivonen nutzt Kroos-Patzer

Soccer Football - World Cup - Group F - Germany vs Sweden - Fisht Stadium, Sochi, Russia - June 23, 2018   Sweden's Ola Toivonen scores their first goal    REUTERS/Dylan Martinez
Ola Toivonen lupft den Ball über Manuel Neuer zur schwedischen Führung.
© REUTERS, DYLAN MARTINEZ, apt

Die deutsche Mannschaft erwischte einen guten Start und übernahm die Kontrolle. Der Ball lief schnell um den Strafraum herum, die DFB-Kicker suchten die Lücke, aber immer wenn ein Angriff durchkam, war ein schwedisches Bein dazwischen. Auf der anderen Seite rettete Manuel Neuer (12.), nachdem Antonio Rüdiger den Ball gegen Marcus Berg vertendelt hatte.

Nach diesem Patzer schien der Schwung im deutschen Spiel verpufft. Die Schweden machten die Räume gut zu und verpassten der Partie damit einen statischen Charakter, den der Weltmeister nicht zu durchbrechen wusste.

In der 24. Minute musste Sebastian Rudy mit einer blutenden Nase vom Platz, nachdem ihn Ola Toivonen bei einer Grätsche unglücklich mit dem linken Fuß im Gesicht erwischt hatte. Nach fünf Minuten Behandlungszeit war die Partie für Rudy beendet: Ilkay Gündogan (30.) kam ins Spiel.

Direkt danach der Schock für das deutsche Team: Toni Kroos spielte einen Fehlpass in die Füße von Berg, der den Ball auf Viktor Claessen weiterleitete. Die Flanke des Mittelfeldspielers verwertete Toivonen mit einem Heber zur schwedischen Führung.

DFB-Elf nach der Pause wie verwandelt

Der Bundestrainer reagierte und brachte mit Mario Gomez für Julian Draxler einen zweiten Stürmer. Der Weltmeister wirkte plötzlich wie ausgewechselt. Werner brachte einen scharfen Pass in den Fünfmeterraum, den Gomez zunächst abfälschte, ehe Reus (48.) schön mit dem Knie den Ausgleich erzielte.

Deutschland drückte nun aufs Tempo und erspielte sich beste Möglichkeiten. Die Verunsicherung der ersten Halbzeit schien wie weggeblasen. Allerdings fehlte die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Jonas Hector (56.) scheiterte an Schwedens Torhüter Robin Olsen, Gomez (68.) setzte einen Dropkick aus sieben Metern über das Tor.

In der 82. Minute geriet das deutsche Team dann auch noch in Unterzahl, als Jerome Boateng mit Gelb-Rot vom Platz musste. In dem Wissen, dass ein Remis wahrscheinlich nicht reichen würde, setzte Löw alles auf eine Karte, brachte Julian Brandt für Hector.

Und beinahe wäre der Leverkusener zum Helden geworden, aber wie gegen Mexiko scheiterte der Joker eine Direktabnahme an den linken Pfosten (90.+2). Als keiner mehr an einen deutschen Sieg glaubte, kam Kroos: Der Real-Star setzte einen Freistoß in der fünften Minute der Nachspielzeit in den Winkel zum deutschen Sieg.

"Tonis Schuss, was soll man dazu sagen? Bei dieser WM sind sehr viele Tore zum Schluss gefallen, heute war das Glück auf unserer Seite", sagte Reus nach der Partie. Bundestrainer Löw lobte die Moral seiner Mannschaft: "Der Sieg kam glücklich in der Nachspielzeit und in Unterzahl zustande. Letztendlich war es schon auch verdient, weil wir an uns geglaubt haben, drangeblieben sind."

Die Höhepunkte im Überblick

SOCHI, RUSSIA - JUNE 23:  Mario Gomez of Germany celebrates the winning goal scored by Toni Kroos during the 2018 FIFA World Cup Russia group F match between Germany and Sweden at Fisht Stadium on June 23, 2018 in Sochi, Russia.  (Photo by Alexander
Mit Mario Gomez kam die Wende.
© Getty Images, Bongarts, mw

2. Minute: Werner setzt sich über rechts durch und bedient Draxler in der Mitte. Dessen Schuss wird allerdings von einem Schweden abgeblockt.

9. Minute: Kimmich schickt Reus mit einem maßgenauen Pass, aber bei der Hereingabe des Dortmunders klärt ein schwedisches Bein vor dem einschussbereiten Werner zur Ecke.

12. Minute: Rüdiger vertendelt den Ball an der Mittellinie gegen Berg, der frei auf Neuer zuläuft, aber der deutsche Keeper bleibt lange stehen und rettet.

24. Minute: Rudy bekommt bei einer Grätsche Toivonens Fuß ins Gesicht und muss mit einer blutenden Nase raus.

32. Minute: Kroos spielt einen leichtinnigen Fehlpass, der über Berg und Claesson den Weg zu Toivonen findet. Der Schwede überlupft Neuer zum 0:1.

39. Minute: Schweden-Keeper Olsen pariert einen abgefälschten Schuss von Gündogan. Bei der Nachschussgelegenheit kommt Müller einen Schritt zu spät.

44. Minute: Deutschland steht bei einem Konter vollkommen offen und kann sich am Ende bei Hector bedanken, der mit der Hacke gegen Claesson klärt.

45.+2 Minuten: Neuer rettet nach einem Kopfball gegen Berg. Der Angreifer hatte zwar im Abseits gestanden, aber die Szene war für den Tiefschlaf des deutschen Teams bezeichnend.

48. Minute: Werner bringt den Ball flach ins Zentrum, wo Gomez die Pille aufs Knie von Reus abfälscht. Mit Glück und Geschick netzt der BVB-Profi zum 1:1 ein.

49. Minute. Ein Schuss von Kroos wird abgefälscht und verfehlt den linken Pfosten nur knapp. Deutschland ist wieder im Spiel.

56. Minute: Werner setzt Hector in Szene und der Kölner zieht schnell ab, aber Olsen hält den Ball  sicher.

61. Minute: Kimmich spielt einen scharfen Flachpass diagonal in den Strafraum, doch Reus will es zu schön machen – verpasst den Ball mit der Hacke, anstatt einfach den Schlappen reinzuhalten.

68. Minute: Das gibt es doch nicht!!! Gomez taucht nach einer Flanke von Boateng frei vor Olsen auf und setzt den Ball aus sieben Metern per Dropkick über das Tor. Erinnerungen aus Österreich werden wach. Der Schiedsrichter hatte aber auch fälschicherweise auf Abseits entschieden.

71. Minute: Wieder setzt sich Werner über links durch und spielt die Kugel flach in die Mitte zu Gomez: Granquist bringt den Fuß dazwischen und hat Glück, dass Keeper Olsen das Eigentor verhindert.

82. Minute: Boateng erweist seinem Team einen Bärendienst: Der Innenverteidiger sieht für ein Foul an Berg zurecht die Gelb-Rote-Karte.

88. Minute: Das war die große Chance: Kroos flankt aus dem Halbfeld, aber der Kopfball von Gomez kommt zu zentral, so dass Olsen retten kann.

90.+2 Minuten: Der eingewechselte Brandt hat die nächste Riesenchance, aber die Direktabnahme des Leverkusener landet wie gegen Mexiko am linken Pfosten.

90.+5 Minuten: Doch noch die dramatische Rettung für Deutschland. Kroos zirkelt einen Freistoß aus spitzem Winkel in den Knick. Der Jubel bei den Deutschen kennt keine Grenzen.

Die Mannschaft - das Zeugnis: Die deutschen Spieler in der Einzelkritik.