Sport
Aktuelle Sportnachrichten, Ergebnisse und Spielberichte

WM 2018: Kroatische Feierbiester erobern nach Triumph über England das Netz

FUSSBALL WM 2018 Halbfinale 11.07.2018 Kroatien - England JUBEL Kroatien; Torschuetze zum 2-1 Siegtreffer, Mario Mandzukic (re) umarmt Vedran Corluka mit CRO Flagge nach dem Spiel *** FIFA World Cup 2018 Semi-finals 11 07 2018 Croatia England JUBEL C
Ganz Kroatien - hier Tor-Held Mario Mandzukic - schwebt nach dem Sieg gegen England auf Wolke sieben. © imago/ULMER Pressebildagentur, ULMER/Markus Ulmer, imago sportfotodienst

Nach Sieg gegen England: Kroaten lassen's krachen

Die Kroaten haben sich nach ihrem Triumph über England als wahre Feierbiester präsentiert. Und nebenbei ist Nationaltrainer Zlatko Dalic im Begriff, mit einem Party-Video die sozialen Netzwerke zu erobern.

Instagram-Video von Trainer Zlatko Dalic geht steil

Der Coach postete bei Instagram ein Video, das zeigt, wie seine Spieler - darunter Kapitän Luka Modric - im Teamhotel singen und um einen Tisch tanzen. Darauf steht ein Mann mit Gitarre und klimpert unter röhrender Beihilfe der Balkan-Kicker vor sich hin. Binnen 12 Stunden wurde der Clip 427.000 Mal aufgerufen. Am populärsten dürfte das Video natürlich in Kroatien sein, das selbst nur 4,2 Millionen Einwohner zählt.

Proslava plasmana u finale! Hvala svima koji ste uz nas! 🇭🇷 #beproud

Ein Beitrag geteilt von Zlatko Dalic (@daliczlatko) am

"Kroaten geben nie auf"

Die Rot-Weiß-Karierten hatten durch das 2:1 n.V. gegen die favorisierten Engländer erstmals in ihrer Fußball-Geschichte das Ticket für ein WM-Endspiel gelöst. Nach den Elfmeter-Dramen gegen Dänemark und Russland war es der dritte Sieg in Folge, den die Kroaten in einer Extraschicht klarmachten.

Der WM-Check von Weltmeister Olaf Thon
Der WM-Check von Weltmeister Olaf Thon "Frankreich wird Weltmeister" 03:01

Trainer Dalic glaubt allerdings nicht, dass die vielen Extraminuten und -kilometer seine Jungs im Finale gegen Frankreich bremsen werden. "Es gibt keine Entschuldigungen. Wir müssen spielen, als wäre es das erste Spiel im Turnier. Wir waren in drei Spielen 0:1 hinten, und wir haben in allen drei Spielen Charakter gezeigt. Wir sind eine Nation voller Menschen, die nie aufgeben", sagte der 51-Jährige. 

Mehr Sport-Themen