Sport
Aktuelle Sportnachrichten, Ergebnisse und Spielberichte

WM 2018: Belgien spottet über Frankreichs "Anti-Fußball"

SAINT PETERSBURG, RUSSIA - JULY 10: Eden Hazard of Belgium during the 2018 FIFA World Cup Russia Semi Final match between Belgium and France at Saint Petersburg Stadium on July 10, 2018 in Saint Petersburg, Russia. (Photo by Catherine Ivill/Getty Ima
Belgiens Superstar Eden Hazard verzweifelte am französischen Abwehrbollwerk. © Getty Images, Bongarts

Belgische Nationalmannschaft auf 180

Pragmatisch oder destruktiv? Effizient oder feige? Belgiens Nationalspieler kochen nach der 0:1-Niederlage gegen Frankreich im WM-Halbfinale vor Wut. Der Grund? Die Spielweise der "Equipe Tricolore". Trainer Didier Deschamps verordnete seiner Elf eine Defensivstrategie, für die der Begriff Abwehrbollwerk einst erfunden wurde. Denn stets galt die Devise: elf Franzosen hinter dem Ball - wenn Belgien angreift. 

Frankreich spielt feige

"Frankreich spielte Anti-Fußball", sagte der belgische Torhüter Thibaut Courtois der belgischen Zeitung "Het Nieuwsblad". Er habe nicht erwartet, dass ein Stürmer wie Olivier Giroud so weit entfernt vom Tor agieren würde. Es sei das Recht der Franzosen, so zu spielen, weil sie wüssten, dass die Belgier mit diesem Stil Schwierigkeiten hätten. "Aber das ist nicht schön anzuschauen. Diese Mannschaft war nicht besser als wir." Frankreich habe gut verteidigt, aber das sei alles. Kleinigkeiten hätten das Spiel entschieden.

Unterstützt wurde der Keeper in seiner Meinung von Kapitän Eden Hazard. "Ich würde lieber mit diesem belgischen Team verlieren, als mit diesem französischen gewinnen", sagte der Offensivakteur. Der Spieler des FC Chelsea versuchte über 90 Minuten mit Tempodribblings den Riegel der Franzosen zu knacken, hatte es aber immer wieder mit zwei, drei und mehr Gegenspielern zu tun. 

Belgien spielt bei der WM nun um Platz 3

Nach dem Führungstreffer durch Samuel Umtiti zu Beginn der zweiten Halbzeit zogen sich die Franzosen noch weiter zurück und rührten Beton an. Eine Mission impossible für die "Roten Teufel".

Frankreich trifft am Sonntag in Moskau im Finale auf den Gewinner des zweiten Halbfinales zwischen England und Kroatien an diesem Mittwoch. Belgien spielt am Samstag in Sankt Petersburg im Spiel um Platz 3 gegen den Verlierer des zweiten Halbfinales.

Mehr Sport-Themen