2019 M02 8 - 13:14 Uhr

Witzige Stellenausschreibung in Bayern

Die Glasfirma Lamberts aus Bayern brauchte dringend Verstärkung - doch nicht etwa eine menschliche Fachkraft war gefragt. Und so viel sei auch verraten: Kaffeekochen gehörte nicht zu den Aufgaben der zukünftigen Angestellten. Nein, der Betrieb war auf der Suche nach einer Katze.

„Hüttenkatze (m/w) gesucht!“

Auf Facebook postete das Unternehmen die Stellenausschreibung. Unbedingt mitbringen sollte der pelzige Kollege eine "kulinarische Vorliebe für Mäuse". Auch Mitarbeiter Robert Christ ist überzeugt von dem Traumjob: "Es ist eine alte Tradition in Glashütten, eine Hüttenkatze zu haben! Und es ist ein Traumjob! Jeder liebt einen, jeder streichelt einen und jeder füttert einen."

Vorgängerin Susi war bei den Kollegen eine geschätzte Kollegin, ist aber leider verstorben. Personalchefin Steffi Reichl nimmt ihre Aufgabe äußerst ernst und startete ein Casting. Viele Bewerber hatten es in die Endrunde geschafft und wurden zum Probe-Kuscheln eingeladen.

Das Katzen-Casting war erfolgreich

Am Ende ist die Wahl auf Kater Felix gefallen, der ab sofort das Team der Glasfirma unterstützt. Der junge Kater ist erst ein Jahr alt und kann sich jetzt auf viele Mäuse in der Fabrik und über Streicheleinheiten der Mitarbeiter freuen.