Wissenschaftliche Sensation: 7 erdähnliche Planeten entdeckt

23. Februar 2017 - 14:21 Uhr

Gibt es außeridisches Leben?

Einen Stern mit gleich sieben erdähnlichen Planeten haben Wissenschaftler in unserer Nachbarschaft entdeckt. Wobei die Nachbarschaft immer noch 40 Lichtjahre Entfernung darstellt. Menschen werden es also kaum jemals auch nur halbwegs in Richtung dieser Planeten schaffen. Dennoch dreht sich alles um die Frage: Gibt es dort Leben?

Planeten müssen jetzt genauer untersucht werden

Astronomen haben sieben erdähnliche Planeten bei einem Roten Zwergstern in unserer kosmischen Nachbarschaft aufgespürt. Sechs dieser Exoplaneten liegen in einer Temperaturzone, in der Wasser flüssig sein kann - eine Voraussetzung für Leben, wie wir es kennen. Drei der Planeten könnten sogar Ozeane auf ihrer Oberfläche besitzen, sofern sie erdähnliche Atmosphären haben, schreiben die Forscher von der Universität Liège (Lüttich) in Belgien im britischen Fachblatt 'Nature'. Damit gehört das Sonnensystem des Roten Zwergs namens Trappist-1 zu den aussichtsreichsten Orten für die Suche nach außerirdischem Leben. Hinweise darauf haben die Forscher aber nicht.

Forscher haben bisher über 3.500 Exoplaneten entdeckt

So könnte das Planetensystems von Trappist-1 aussehen
So ähnlich könnte das Planetensystems von Trappist-1 aussehen.
© dpa, JPL-Caltech, cul

Drei der Exoplaneten hatte dasselbe Team bereits 2016 beschrieben. Weitere vier Planeten dieses Sterns haben die Forscher nun durch sorgfältige Nachbeobachtung entdeckt. Alle sieben sind ungefähr so groß wie die Erde und wahrscheinlich Gesteinsplaneten. Das Zwergsternsystem liegt knapp 40 Lichtjahre entfernt - im All quasi ein Katzensprung. Der Zwergstern, den diese Planeten umkreisen, hat lediglich acht Prozent der Masse unserer Sonne. Er ist nicht einmal halb so heiß, wodurch auf seinen Planeten trotz ihrer engen Umlaufbahnen gemäßigte Temperaturen herrschen. Bislang haben Astronomen über 3.500 Exoplaneten - Planeten außerhalb unseres Sonnensystems - registriert. Zudem kennen sie über 600 Systeme mit zwei oder mehr Planeten.