Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

Wissenschaftler erklären: Darum tragen wir Babys so oft links!

Kinder am besten immer mal links tragen!
Kinder am besten immer mal links tragen! Für ein leistungsfähiges Gehirn 00:31

Das Baby links zu tragen, hat nichts damit zu tun, ob wir Rechtshänder oder Linkshänder sind

Links oder rechts - das ist hier die Frage! Wenn Sie Ihr Baby demnächst hochheben, achten Sie mal darauf: Auf welcher Körperseite halten Sie es? Studien zufolge bevorzugen 70 bis 85 Prozent aller Frauen dabei die linke Seite. Und das ist wohl mehr als ein Zufall. Es hat nicht einmal etwas damit zu tun, ob wir selber Rechtshänder sind oder Linkshänder, wie Forscher aus Russland jetzt im Fachmagazin 'Nature, Ecology & Evolution' berichten - der Grund dafür liegt in unserer Gehirnstruktur.

Kinder bevorzugen die linke Körperseite übrigens auch

Tragen wir unsere Kinder links, wird die rechte Gehirnhälfte verstärkt angesprochen. Und diese Gehirnhälfte ist für Emotionen zuständig. Linksträger-Eltern sind den Forschern zufolge besser in der Lage, die Bedürfnisse des Babys zu erfassen und auf diese zu reagieren. Sie sind konzentrierter und reagieren somit schneller auf plötzlich auftretende Probleme. Es handelt sich wohl um einen uralten Instinkt, der das Kind vor Unfällen schützt und gleichzeitig die Eltern-Kind-Bindung stärkt. Kinder bevorzugen die linke Körperseite übrigens auch, wenn sie gehalten werden. weil sie so näher am Herzen von Mami oder Papi sind. Ihren Herzschlag zu spüren, hat einen beruhigenden Effekt auf das Baby.

Interessanterweise zeigen schon Kleinkinder die Neigung, eine Puppe auf der linken Körperseite zu tragen - zumindest Mädchen. Jungs ändern ihr Trageverhalten erst, wenn Sie selber Vater geworden sind.

Schadet es denn, das Kind auch mal rechts zu tragen? Natürlich nicht, keine Sorge!

Mehr Ratgeber-Themen