Wirtschaft in Euro-Ländern geschrumpft

16. Februar 2016 - 9:50 Uhr

Die Wirtschaft in den 17 Euro-Ländern ist zum Jahresende 2011 deutlich geschrumpft. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sank um 0,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal, wie die europäische Statistikbehörde Eurostat mitteilte.

Im dritten Quartal 2011 war die Wirtschaft noch um 0,1 Prozent gewachsen. Im gesamten Jahr 2011 stieg das BIP im Euroraum um 1,5 Prozent.