Angst vor dem Saisonabbruch

Wird Jürgen Klopp um die Meisterschaft gebracht?

Der FC Liverpool fürchtet einen Abbruch der Saison
© dpa, Adam Davy, kno gfh

29. März 2020 - 11:03 Uhr

Liverpools Saison für die Katz?

Der FC Liverpool spielt unter Teamchef Jürgen Klopp eine Saison für die Geschichtsbücher. Die erste Meisterschaft seit 1990? Nur Formsache. Sollte man meinen. Doch wenn sich Klopp das Schicksal von Trainerkollege Gary Freeman anschaut, dürfte der Star-Coach Albträume bekommen.

FA erklärte Ergebnisse im Amateurfußball für nichtig

Freeman ist Teammanager des südlichsten Fußballvereins Englands, den Jersey Bulls von den Kanalinseln. Bald jedoch könnte Klopp und den 50-Jährigen ein böses Schicksal verbinden. Denn die Bulls wurden durch das Coronavirus um ihren Erfolg gebracht - Clubs wie dem FC Liverpool könnte es in Kürze ähnlich ergehen.

Was für eine Saison: 27 Siege in 27 Spielen hatte Zehntligist Jersey geholt, der Aufstieg war auch rechnerisch längst perfekt. Dann aber erklärte der englische Verband FA den Amateurfußball ab der siebten Liga wegen der Pandemie kurzerhand für beendet. Alle bisherigen Ergebnisse sind null und nichtig, es gibt weder Auf- noch Absteiger. Eine Nachricht, die manch einem Liverpool-Fan den Schweiß auf die Stirn treiben dürfte.

Saisonfortsetzung in der Schwebe

Denn die Entscheidung könnte ein erster Fingerzeig sein - für die Premier League mit dem klaren Tabellenführer Liverpool, aber auch für ganz Europa. Überall ist offen, wann wieder gespielt wird. Vor einem Abbruch und den komplizierten Folgen scheut sich jede Liga - noch. Denn dann droht eine Klagewelle, der englische Amateurfußball macht es gerade vor.

RTL.de/sid