"Wir sind total glücklich": Mutter bekommt Handy mit Fotos ihres verstorbenen Babys zurück

18. April 2017 - 10:24 Uhr

Finder ruft an und gibt Handy bei Bundespolizei ab

Der emotionale Aufruf auf Facebook berührte Tausende von Menschen: Eine Mutter aus Bacharach in Rheinland-Pfalz suchte das verlorene Handy ihres Mannes. Aber nicht etwa, weil sie das Telefon unbedingt zurück haben wollen. Auf dem Smartphone sind alle Bilder von ihrem Sohn Liam. Der Kleine ist mit nur acht Wochen gestorben und die Fotos sind ihre einzige Erinnerung an ihn. Jetzt gibt es ein Happy End.

Der Facebook-Post war knapp 250.000-mal geteilt worden und am Ende beim Richtigen gelandet. "Der Finder hat bei mir angerufen, er hat in der Presse davon gehört", schreibt Carina Hellriegel in einer aktualisierten Version des Posts. "Die Bundespolizei hat es eben abgeholt und wir können es morgen auf der Dienststelle abholen! Wir sind total glücklich! Vielen vielen Dank!"

Der Ehemann der 24-Jährigen hatte das Smartphone in einer Regionalbahn bei Koblenz vergessen. Daraufhin hatte sie sich mit einem Aufruf an die Nutzer von Facebook gewandt. "Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie wertvoll die Bilder für uns sind", schrieb sie. "Es gibt keine Kopien dieser Bilder!"