"Wir sind enttäuscht": VfL Wolfsburg verliert gegen Dortmund

Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner gestikuliert beim Spiel gegen Dortmund an der Seitenlinie. Foto: Michael Sohn/AP-Pool/dpa
© deutsche presse agentur

23. Mai 2020 - 18:50 Uhr

Der VfL Wolfsburg hat das erste Heimspiel nach der Fortsetzung der Bundesliga-Saison verloren. Das Geisterspiel gegen den Titelkandidaten Borussia Dortmund endete am Samstag mit einer 0:2 (0:1)-Niederlage. Raphael Guerreiro (32.) und Achraf Hakimi (78.) erzielten in der beinahe leeren Volkswagen-Arena die Tore für den Tabellenzweiten. Die Wolfsburger liefen dem BVB eine Halbzeit lang nur hinterher und steigerten sich dann nach der Pause. Die größte Chance zum Ausgleich vergab Renato Steffen in der 48. Minute.

"Wir sind enttäuscht, weil wir uns viel vorgenommen hatten", sagte VfL-Trainer Oliver Glasner. "In der ersten Halbzeit haben wir es nicht so hinbekommen, wie wir uns das vorgenommen haben. In der Pause haben wir uns dann gesagt, dass wir das viel besser können. Mit der zweiten Halbzeit war ich dann auch sehr zufrieden. Wir haben Dortmund teilweise eingeschnürt."

Für den VfL war es die erste Niederlage nach zuvor sieben ungeschlagenen Bundesliga-Spielen. Auch gegen die Dortmunder verloren die "Wölfe" seit dem gewonnenen Pokalfinale 2015 nun neun von zehn Ligaspielen. Den erst vor einer Woche eroberten Europa-League-Platz drohen sie nun am Sonntag wieder an den FC Schalke 04 zu verlieren. Die Schalker spielen zu Hause gegen den FC Augsburg.

Quelle: DPA