Winterurlaub vielerorts teurer

16. Februar 2016 - 9:46 Uhr

Der Winterurlaub soll für viele Reisende teurer werden als bisher. Das ergibt eine Studie der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK). Gut ein Viertel der Gastronomiebetriebe wollen in der Wintersaison 2011/12 die Preise anziehen. Grund seien die gestiegenen Energie- und Lebensmittelpreise.

Die Branche erwartet nach dem Rekordsommer 2011 nur noch leichte Umsatzsteigerungen in der Winterzeit. 76 Prozent der Gastronomen gaben an, dass die gestiegenen Kosten stark zu schaffen machten. DIHK-Geschäftsführer Martin Wansleben erwartet jedoch einen Stellenzuwachs von bis zu 10.000 Arbeitsplätzen.

Die Studie beruht auf Angaben von knapp 6500 Beherbergungs- und Gastronomiebetrieben, Campingplätzen, Reise-Büros, - veranstaltern und Busunternehmern.