Spannende Weichenstellung

Wettertrend im Advent - Atlantik-Orkan oder sibirische Kälte?

06. Dezember 2021 - 15:11 Uhr

Erst eher Winter, dann eher Fragezeichen

Es ist ein offeneres Rennen, das sich die Wettercomputer zuletzt für den Fortgang unseres Winters geliefert haben. Aktuell haben die milden Ansätze etwas bessere Karten. Doch der Drops in Sachen Weichenstellung ist noch lange nicht gelutscht. RTL-Meteorologe Björn Alexander mit seinen Einschätzungen.

Wie entwickelt sich das Winterwetter in Deutschland?

Björn Alexander: "Bis einschließlich Samstag bleibt es beim Frühwinter, der zum Teil mit Schnee und oft mit Nachtfrost einhergeht. Eine Umstellung der Wetterlage zeichnet sich dann am Sonntag ab." Hierbei sei der Ausgang allerdings noch unsicher. Denn das Wetter in Deutschland sitzt laut dem Meteorologen zwischen den Stühlen.

RTL-Meteorologe Björn Alexander zum Wetter im Advent 2021

Das Bild zeigt den RTL-Meteorologen Björn Alexander
RTL-Meteorologe Björn Alexander
© wetter.de

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Welche Extreme können für uns wettertechnisch in Frage kommen?

"Zum einen formiert sich der stürmische und milde Atlantik jetzt mehr und mehr. Zunächst mit einer waschechten Bombogenese über Irland, bevor sich am Wochenende über den Britischen Inseln der nächste Orkan zusammenbrauen wird." Und der könne dann mit stürmischem Wind mehr Einfluss auf unser Wettergeschehen in Deutschland nehmen. Auf der anderen Seite verweist Alexander auf den eiskalten Winter in Skandinavien, der inzwischen mit sibirischer Kälte als Bollwerk gegen die milderen Tiefdruckvorstöße fungiert.

Kälte in Lauerstellung - verfrühtes Weihnachtstauwetter möglich

Damit liegen wir in Deutschland genau zwischen den Extremen des Winters. Und obgleich Alexander - nach jetzigem Stand - die milderen Varianten vom Atlantik her im Vorteil sieht, so hat er auch noch was für die Winterfreunde unter uns: "Nach den letzten Berechnungen des Amerikanischen Wettermodells würde zwar ab dem dritten Advent erst einmal ein verfrühtes Weihnachtstauwetter kommen. Dafür würde demnach ab dem 20. Dezember die Kälte aus Norden wieder zurückkommen. Pünktlich also zu Heiligabend und Weihnachten." Das ist natürlich noch lange hin, aber es zeigt eben auch wie spannend die Entwicklung derzeit ist.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

Streaming-Tipp: Wie trocken ist Deutschland? Welches Extremwetter uns wirklich erwartet.

(bal, oha)