Verkündung verschlafen

Wilson schmeißt Milgrom aus dem Bett: Wenn der Nobelpreisgewinner beim Nobelpreisgewinner klingelt

13. Oktober 2020 - 11:23 Uhr

Stanford Universität veröffentlicht lustiges Video der Nobelpreisträger

Das mit der Zeitverschiebung zwischen Amerika und Europa ist schon manchmal ungünstig. Als das Nobelpreiskomitee am Montagmittag die Gewinner des Wirtschaftsnobelpreises, Robert Wilson und Paul Milgrom, in Stockholm verkündete, war es bei den Preisträgern mitten in der Nacht.

Wilson muss so eine Ahnung gehabt haben, denn er bekam den Gewinn. Nicht so Milgrom, er schlief selig. Doch zum Glück sind Wilson und Milgrom nicht nur Kollegen, sondern auch Nachbarn. Als das Komitee Milgrom nicht erreichen konnte, ging Wilson kurzerhand nach nebenan und klingelte ihn aus dem Bett. Milgrom war sprachlos, viel mehr als ein "Wow" kam ihm nicht über die Lippen, nachdem er die Neuigkeit von seinem Nachbarn erfahren hatte. Aber auch Nobelpreisträger müssen ja nicht auf alles eine Antwort haben, schon gar nicht nachts. Eine Überwachungskamera nahm das Ganze auf, die Stanford University veröffentlichte das Video schließlich via Twitter.