Hoffnung auf Zukunft im Silberpfeil

Williams-Pilot George Russell: Auftakt-GP könnte Chance des Jahres sein

09. Juni 2020 - 19:31 Uhr

Britisches Top-Talent will Landsmann Hamilton beerben

Er gilt als eines der Top-Talente in der Formel 1: George Russell. Als Williams-Pilot hat der 22-jährige Brite wohl auch in seiner zweiten Saison in der Königsklasse kein Auto, mit dem er um Siege mitfahren kann. Doch Russell wird von Mercedes gefördert und hofft auf eine Zukunft im Silberpfeil-Team. Und selbst für die im Juli beginnende Saison 2020 rechnet sich Russell etwas aus – zumindest für das Auftakt-Rennen in Österreich.

Sehen Sie im Video (oben) was Russell über den Abschied von Sebastian Vettel bei Ferrari denkt und welche Ziele er sich für die neue Saison gesetzt hat.

Russell: Mercedes ist wie Familie für mich

Der Grand Prix in Spielberg "könnte die größte Chance des Jahres für uns sein", sagte Russell im RTL-Interview. Das Kalkül des Formel-2-Meisters von 2018: "Viele Leute werden Fehler machen – die Fahrer, die Mechaniker, die Ingenieure." Das müssten er und sei Team nutzen – und einfach weniger Fehler machen.

Langfristig hofft er auf einen Platz bei Branchenprimus Mercedes. "Sie sind das beste Team, sie waren so dominant. Wer würde nicht gerne die Chance haben in diesem Auto?", so Russell. Mercedes sei wie eine Familie für ihn: "Sie haben mir bei meiner Entwicklung geholfen, die GP3 und die Formel 2 zu gewinnen. Sie haben mir geholfen, in die Formel 1 zu kommen."