Wildschweine verwüsten Flugplatz

16. Februar 2016 - 9:40 Uhr

Auf der Suche nach Nahrung haben Wildschweine die Start- und Landebahn des Northeimer Flugplatzes verwüstet. Der Platz sei deshalb von der Landesluftfahrt-Behörde gesperrt worden, sagte der Geschäftsführer der Flugplatz GmbH, Walter Grill.

Die mit Gras bewachsene Landebahn sei an vielen Stellen bis zu einer Tiefe von 15 Zentimetern durchwühlt. Wann die Piste wieder hergerichtet sein wird, sei noch unklar. Auf dem Northeimer Flugplatz gibt es nach Grills Angaben pro Jahr gut 4000 Starts und Landungen von Sport- und Segelflugzeugen.