Wild Girls: Viele Tränen bei der Post aus der Heimat

09. Oktober 2014 - 13:50 Uhr

Die "Wild Girls" sind emotional sehr ergriffen

Bevor es für die "Wild Girls" ins Bett geht, hat Moderator Andreas Jancke noch eine besondere Überraschung für die Luxus-Ladys: "Ich habe hier Nachrichten für euch von euren Lieben. Es sind nur einige, wenige Zeilen, aber ich hoffe, das sie euch ein Lächeln ins Gesicht zaubern." Schon bevor sie den Brief ihrer Schwester Dagmar überhaupt vorlesen kann, fließen bei Miriam Balcerek die ersten Tränen: "Das hat mich sehr getroffen in meinem Herzen", sagt sie über die ermunternden Worte.

Mit strahlenden Augen und einem großen Lächeln auf den Lippen liest Sophia Wollersheim den Brief ihres Ehemanns Bert vor: "Du bist immer nur blond, wenn du blond sein willst. Ich liebe dich abgöttisch." Als Sara Kulka den Brief ihrer Mutter vorliest, ist sie relativ emotionslos. Erst ohne die anderen Frauen gibt sie zu: "Wenn das von meiner Mama die wahren Worte sind, dann danke ich ihr dafür, denn sie hielt nicht viel davon, dass ich bei diesem Projekt mitmache."