Wild Girls: Sara Kulka hat das beste Holz vor der Hütte

09. Oktober 2014 - 13:50 Uhr

Sarah Knappik: "Ich habe jetzt die Säcke am Sack"

In der finalen Etappe stehen die "Wild Girls" Sara Kulka, Miriam Balcerek und Sarah Knappik vor drei Herausforderungen. Wer dabei die meisten Punkte sammeln kann, gewinnt den "Goldenen High Heel". "Das erste Spiel heißt Holz und ihr müsst wie die Einheimischen Holz durch einen Parcours transportieren. An fünf Punkten stelle ich euch jeweils eine Frage. Wer eine Frage falsch beantwortet oder Holz verliert, bekommt Strafpunkte in Form von Sandsäcken. Diese werden euch im Finale beim letzten Spiel noch zur Verhängnis." Als erste muss sich Sara Kulka beweisen. Doch sowohl ihr als auch ihren beiden Konkurrentinnen fällt schon das Holz auflesen schwer.

Die erste Frage, welches Land an der nördlichen Grenze Namibias liegt, kann nur Miriam richtig beantworten. Wie die Wüste hieß, in der die "Wild Girls" gelebt haben, weiß Sara Kulka. Sie kann auch den Springbock richtig benennen, den die San für die Luxus-Ladys zubereitet haben. Alle drei Finalistinnen können den Namen der Himbas richtig zuordnen. Keine hingegen weiß, wie viele Halswirbel eine Giraffe hat. Am Ende schneidet Sara Kulka mit nur zwei Strafpunkten am besten ab. Miriam kommt auf drei Strafpunkte, Sarah auf vier.