Wiesbaden: 18-Jährige mit schwersten Verbrennungen an Bahnstrecke gefunden – tot

Die Polizei sperrte das Gelände ab und sicherte Indizien. (Symbolbild)
Die Polizei sperrte das Gelände ab und sicherte Indizien. (Symbolbild)
© dpa, Friso Gentsch, tba mg fie fdt

14. August 2018 - 15:42 Uhr

Junge Frau stand in Flammen

Grausige Szenen an einer Bahnstrecke nahe Wiesbaden (Hessen): Eine 18-Jährige wurde dort am Montagmorgen mit schwersten Verbrennungen gefunden, laut Polizei habe die junge Frau "in Flammen gestanden". Sie erlag in der Nacht auf Dienstag in einer Spezialklinik ihren schweren Verletzungen.

Hintergründe unklar

Zeugen hatten am Morgen ein Feuer neben der ICE-Strecke bei Wiesbaden-Delkenheim gemeldet, teilte die Polizei mit. Einem Sprecher zufolge stand dort nur die junge Frau in Flammen. An der Bahnstrecke seien verschiedene Gegenstände sichergestellt worden. Worum es sich dabei handelte, sagte der Polizeisprecher nicht.

Die Strecke wurde wegen der Ermittlungen vorübergehend gesperrt. Es müsse noch ermittelt werden, ob es sich bei dem Vorfall um einen Unfall oder einen Suizid handle. Auf eine Beteiligung Dritter weise nichts hin.

Quelle: DPA / RTL.de