Wieder Schweinekopf vor Islam-Zentrum: Ermittlungen

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

29. Juli 2020 - 9:12 Uhr

In Greifswald ist erneut ein abgetrennter Schweinekopf an einem Islamischen Kulturzentrum abgelegt worden. Der Vorfall wurde in der Nacht zu Mittwoch bekannt, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch erklärte. Der Staatsschutz ermittelt wegen des Verdachts der Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen. Vor einem Fenster dieses Kulturzentrums war bereits in der Nacht zum 12. Juli ein Schweinekopf gefunden worden.

Damals hatten Mitglieder der muslimischen Gemeinde den Tierkopf fotografiert, entsorgt und den Vorfall zwei Tage später angezeigt. Hinweise auf Tatverdächtige soll es bisher nicht geben. Auf solche Straftaten steht eine Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren.

Quelle: DPA