Wieder lebenslänglich für Terrorist 'Carlos'

16. Februar 2016 - 9:18 Uhr

Der frühere Topterrorist 'Carlos' ist zum zweiten Mal zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ein Pariser Geschworenengericht befand den Venezolaner für schuldig, hinter vier Attentaten 1982 und 1983 auf Züge, Bahnhöfe und eine Zeitung zu stecken.

Eine vorzeitige Begnadigung ist durch eine zusätzlich verhängte Sicherheitsverwahrung von 18 Jahren kaum möglich. 'Carlos' hatte sich zuvor in einem fünfstündigen Abschlusswort erneut als revolutionärer Märtyrer dargestellt.