Hautärztin klärt auf

Wie wichtig ist das Haltbarkeitsdatum bei Kosmetik wirklich?

11. Oktober 2021 - 12:19 Uhr

Kann man abgelaufene Kosmetik noch verwenden? Das sagt die Dermatologin

Wie viele Frauen ist auch RTL-Reporterin Elena Lorscheid großer Make-up-Fan. Ein Blick in ihre Schubladen zeigt jedoch: Einige ihrer Kosmetikprodukte sind schon lange abgelaufen. Einer ihrer Lidschatten, gibt Elena zu, ist sogar bereits seit zehn Jahren in Gebrauch! Dabei zeigt das Tiegel-Symbol auf Kosmetikverpackungen an, dass man offene flüssige oder cremige Produkte meist nicht länger als sechs bis zwölf Monate benutzen sollte, trockene Puder und Lidschatten nicht länger als 24 Monate. Doch Hand aufs Herz: Halten Sie sich immer an diese Angaben – oder haben Sie vielleicht auch irgendwo einen Lidschatten, Eyeliner oder Lippenstift, der bereits seit Jahren zu Ihrem Repertoire gehört? Wir haben die Dermatologin Dr. Alexandra Wallner gefragt, wie streng man das Mindesthaltbarkeitsdatum bei Make-up und Co. beachten sollte und was mit Haut und Augen passieren kann, wenn man es ignoriert.

Was die Hautärztin rät und vor welchen abgelaufenen Produkten sie Verbraucher besonders warnt, sehen Sie im Video. (dhe)

Lese-Tipp: Top 3: Diese Make-up-Trends verschönern den Herbst