Bundesliga-Vorschau auf den 27. Spieltag

Fernduell an der Spitze und Kellerkinder unter Zugzwang - So tippt die RTL.de-Redaktion

21 03 2019 Fussball Saison 2018 2019 Bundesliga Trofreo Antonio Puerta Testspiel FC Sevilla
21 03 2019 Fussball Saison 2018 2019 Bundesliga Trofreo Antonio Puerta Testspiel FC Sevilla
© imago images / RHR-Foto, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

30. März 2019 - 11:18 Uhr

Wen erwischt's? Spannung im Tabellenkeller

Jetzt schlägt's dreizehn. Die beiden Keller-Kinder aus Nürnberg und Hannover müssen gegen die direkten Konkurrenten Augsburg und Schalke endlich abliefern, sonst ist das Ticket in die Zweitklassigkeit so gut wie gebucht. Auf der Sonnenseite liefern sich die Bayern und der BVB weiterhin ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschale. Eine Woche vor dem Gipfeltreffen beim derzeit punktgleichen Titelverteidiger Bayern München muss Borussia Dortmund aber erstmal die Hürde VfL Wolfsburg nehmen, der auf einen Platz in Europa schielt.

Hoffenheim - Leverkusen (Freitag, 20.30 Uhr)

Sie ist der Punkteteiler der Liga. Die TSG Hoffenheim hält mit elf Remis derzeit den Ligarekord. Doch sportlich tritt der Tabellenneunte damit auf der Stelle. Verlieren die Kraichgauer gegen Leverkusen war's das auch erstmal mit den internationalen Plätzen. "Es ist kein Geheimnis, wenn man auf die Tabelle schaut, dass es ein bedeutendes Spiel ist – für beide Teams", fasste Trainer Julian Nagelsmann zusammen. Denn auch die Werkself wackelt auf ihrem Europa-League-Platz, mit Wolfsburg und Bremen im Nacken, gewaltig. Möge der Bessere ... ach was sagen wir ... mögen die Punkte gerecht geteilt werden.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)
HOF: 2 Siege - 2 Unentschieden - 1 Niederlage = 8.Platz 
LEV: 3 S - 0 U - 2 N = 7.Platz

RTL.de-Tipp: 2:2

Dortmund - Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr)

Druck. Damit konnte der BVB in den vergangenen Wochen so gar nicht umgehen. Jetzt ist die Mannschaft von Lucien Favre in die Rolle des Jägers geschlüpft. Ganz so wohl fühlt er sich in dieser Haut aber noch nicht. Das zeigte der knappe 3:2-Erfolg bei Hertha BSC in der Nachspielzeit. Die Anspannung bei den Westfalen nach dem Verlust der Tabellenspitze und dem Neun-Punkte-Vorsprung auf die Bayern ist riesig. Nun wollen auch noch die "Wölfe", die derzeit in Richtung Europa schielen, den Tabellenzweiten ärgern. Es wird sich also zeigen, ob der BVB diesem Meisterschaftskampf gewachsen ist - oder eben nicht. Alles andere als ein Sieg wäre ein Debakel - so kurz vor dem Gipfeltreffen.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)
BVB: 3 S - 1 U - 1 N = 5.Platz 
​WOL: 3 S - 1 U - 1 N = 4.Platz

RTL.de-Tipp: 3:1

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Bremen - Mainz (Samstag, 15.30 Uhr)

Mit dem "besten Trainer Deutschlands" kann doch gar nichts schief gehen, oder? Bremens Coach Florian Kohfeldt erhielt nicht nur den Trainerpreis 2018, sondern führte die Jungs von der Weser mittlerweile in Schlagdistanz zu den Europa-League-Plätzen. Kontrahent Mainz zehrt derweil von der passablen Punkteausbeute der Hinrude und scheint sich darauf auszuruhen. Trainer Sandro Schwarz und Co. verloren sechs ihrer letzten sieben Spiele mit 2:20 Toren und die letzten vier Gastspiele in Serie. Eine leichte Beute für Werder im Kampf um Europa?

Formbarometer (letzten 5 Spiele)
BRE: 2 S - 3 U - 0 N =  6.Platz
​MAI: 1 S - 0 U - 4 N = 15.Platz

RTL.de-Tipp: 2:0

Freiburg - Bayern (Samstag, 15.30 Uhr)

5:1, 6:0, 6:0 - Der Tabellenführer ballert sich für den großen Showdown warm. Laut Innenverteidiger Jerome Boateng ist auch in der Münchner Nobeldisko 'P1' schon alles für die Aftershowparty angerichtet. Trainer Niko Kovac blickt jedoch anders als das vom Meisterschaftskampf elektrisierte Fußball-Deutschland erst einmal in Richtung SC Freiburg. Das Ziel: "als Tabellenführer in das Spiel gegen Dortmund gehen", erklärt Kovac. Denn dann hat Deutschland das, "was man sich immer erhofft hat: einen Clasico auf Augenhöhe", so der Kroate weiter. Der SC Freiburg ist krasser Außenseiter, aber bekannt dafür, den Großen das Leben so schwer wie nur möglich zu machen.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)
SCF: 2 S - 2 U - 1 N = 9.Platz       
​FCB: 5 S - 0 U - 0 N = 1.Platz

RTL.de-Tipp: 1:4

Düsseldorf - Gladbach (Samstag, 15.30 Uhr)

Die Fohlen sind nach 2016 wieder auf Champions-League-Kurs. Doch der Vorsprung auf den EL-Viertelfinalisten Eintracht Frankfurt ist auf einen Zähler geschrumpft. Ein Sieg gegen die Fortuna aus Düsseldorf ist demnach Pflicht, zumal den Aufsteiger um Friedhelm Funkel starke personelle Probleme plagen.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)
F95: 2 S - 0 U - 3 N = 11.Platz 
​BMG: 1 S - 2 U - 2 N = 13.Platz

RTL.de-Tipp: 1:2

Nürnberg - Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr)

Kein Sieg seit 20 (!) Spielen. Der Baum brennt. Die Bilanz des Clubs ist desaströs schlecht. Doch beim Aufsteiger gibt es keinen Grund zur Unruhe. "Wir besitzen noch immer positive Energie", behauptete Kapitän Hanno Behrens. Derweil ist die Partie gegen den FC Augsburg die allerletzte Chance. Da fragt man sich zu Recht: Wie lautet der Matchplan der Franken diesmal? Mit 25 Punkten ist der FC Augsburg der Krösus im Klassenkampf. Den Fuggerstädtern gelangen zwei Siege aus den letzten drei Spielen. Angesichts der Schwäche der Konkurrenten war das womöglich vorentscheidend im Klassenkampf.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)
FCN: 0 S - 1 U - 4 N = 16.Platz 
​FCA: 2 S - 1 U - 2 N = 10.Platz

RTL.de-Tipp: 0:2 

Leipzig - Hertha (Samstag, 18.30 Uhr)

Die Partie steht ganz im Zeichen des Stürmerduells Timo Werner vs. Davie Selke. Beide haben mit einer Torflaute zu kämpfen. Auf der einen Seite der wendige Werner mit zwei Treffern aus den letzten acht Spielen, auf der anderen der kantig und wuchtige Selke, der überhaupt erst auf drei Treffer in dieser Spielzeit kommt. Leipzig muss, Hertha kann. Für die Sachsen geht es um das Verteidigen der Champions-League-Plätze.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)
LEI: 3 S - 2 U - 0 N =  3.Platz 
​BSC: 1 S - 1 U - 3 N = 14.Platz

RTL.de-Tipp: 1:0

Hannover - Schalke (Sonntag, 15.30 Uhr)

26.03.2019, Fussball GER, 1. Bundesliga Saison 2018 2019, Training FC Schalke 04, Trainer Huub Stevens (FC Schalke 04) *** 26 03 2019 Soccer GER 1 Bundesliga Season 2018 2019 Training FC Schalke 04 Trainer Huub Stevens FC Schalke 04 Team2
Der "Knurrer von Kerkrade" kann auch lächeln
© imago images / Team 2, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Hannover ist längst auseinandergeflogen. Der mächtige Club-Boss Martin Kind wankt und schlägt verbal um sich - auch gegen Trainer Thomas Doll und Manager Horst Heldt. Das Spiel gegen Schalke sei noch abzuwarten, betont Kind: ein Ultimatum. Auch bei Schalke läuft es alles andere als rund. Die Wirkung des "Jahrhunderttrainers" Huub Stevens blieb vergangene Woche aus. 15. Niederlage, diesmal gegen RB Leipzig (0:1). Sollte der Tabellenfünfzehnte das Kellerduell gegen Hannover aber für sich entscheiden, wäre es der 100. Sieg für Stevens, den "Knurrer von Kerkrade".

Formbarometer (letzten 5 Spiele)
H96: 0 S - 0 U - 5 N = 18.Platz 
​S04: 0 S - 1 U - 4 N = 17.Platz

RTL.de-Tipp: 0:1

Frankfurt - Stuttgart (Sonntag, 18.00 Uhr)

Wilde Choreos und Heimspielatmosphäre in fremden Stadien - Die Eintracht kann auch im Euro-League-Gastspiel bei Benfica Lissabon auf die Unterstützung ihrer Fans zählen. Doch Europa-League schön und gut - Eintracht Frankfurt will in die Königsklasse. "Jetzt kommt der Endspurt", weiß auch Trainer Adi Hütter. Die Hessen sind in diesem Jahr noch ungeschlagen, nehmen den Schwung aus dem Einzug ins Europa-League-Viertelfinale mit und werden wohl den abstiegsbedrohten Schwaben aus Stuttgart die Grenzen aufzeigen.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)
FRA: 4 S - 1 U - 0 N =  2.Platz 
​VFB: 1 S - 2 U - 2 N = 12.Platz

RTL.de-Tipp: 3:1