Diesmal sucht er nicht seine große Liebe

Wie in "Tatsächlich...Liebe": Hugh Grant klingelt an der Tür - und wirbt für den EU-Verbleib

© picture alliance

3. Dezember 2019 - 8:25 Uhr

Es klingelt und Hugh Grant steht an der Tür

Da dürfte so manch britischer Bürger überrascht gewesen sein, als er die Tür aufgemacht hat und niemand geringeres als Hollywood-Star Hugh Grant (59) davor stand. Wie im Kultfilm "Tatsächlich...Liebe" kommt der Schauspieler mit einer wichtigen Botschaft zu Besuch. Doch diesmal geht es nicht um die Liebe zu einer Frau, sondern um die Liebe zu seiner Heimat.

Hugh Grant wirbt für EU-Verbleib

Der Film "Tatsächlich... Liebe" ist längst zum Kult geworden und begeistert gerade zur Weihnachtszeit ein großes Publikum. Auf der Suche nach seiner großen Liebe klingelt Hugh Grant, der im Film den britischen Premierminister spielt, an mehreren Türen. Viele Briten dürften deshalb jetzt ein Déjà-vu erlebt haben, als sie ihre Türen öffneten und plötzlich Hugh Grant davor stand.

Hugh Grant (l.) und Luciana Berger (m.)
Hugh Grant (l.) und Luciana Berger (m.) werben bei einem britischen Bürger (r.) für den Verbleib Großbritanniens in der EU.
© picture alliance

Doch der Star kam nicht alleine. Begleitet wurde der von der Politikerin Luciana Berger, die zu den EU-freundlichen Liberaldemokraten gehört. Zusammen mit Grant geht sie in ihrem noch unentschlossenen Wahlbezirk Finchley and Golders Green im Norden Londons auf EU-Werbetour. Sie und der Schauspieler versuchen im Gespräch mit den überraschten Bewohnern dafür zu werben, gegen die von Boris Johnson geführte Conservative Party zu stimmen, um somit womöglich noch einen Brexit verhindern zu können.