Es sei denn, man wohnt schon zusammen

Wie bitte?! Corona-Lockerungen in England verbieten Sex im eigenen Haus

Sex im eigenen Haushalt mit jemandem, mit dem man nicht zusammen wohnt, ist in England offiziell verboten.
© iStockphoto

02. Juni 2020 - 18:56 Uhr

Treffen sind nur draußen erlaubt

Eigentlich geht es darum, die Maßnahmen für die britische Bevölkerung zu lockern. Seit dem 1. Juni dürfen die Menschen in England, die sich bereits seit dem 23. März in einem recht strengen Lockdown befinden, wieder ohne triftigen Grund vor die Tür und sich mit bis zu 6 Personen treffen – allerdings nur draußen! In geschlossenen Räumen, auch in privaten Haushalten, sind Treffen strengstens verboten, sofern es sich nicht um einen gemeinsamen Hausstand handelt. Damit ist es dort illegal, Sex mit einer Person zu haben, mit der man nicht zusammenwohnt – auch wenn es sich um den Partner handelt!

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Spott und Ungläubigkeit im Netz

Die Lockerungen, die die britische Regierung am 31. Mai bekannt gab, beschreiben unter anderem, unter welchen Bedingungen Berufssportler wieder trainieren dürfen und erlaubt private Treffen mit bis zu sechs Personen – zum Beispiel zum gemeinsamen Grillen im Garten. Wie unter anderem "The Sun" berichtet, ist in dem neuen Regelwerk jedoch auch folgende Vorschrift zu finden:

"Niemand darf an einem Treffen teilnehmen, das an einem öffentlichen oder privaten Ort drinnen stattfindet und aus zwei oder mehr Personen besteht. Als Treffen gilt, wenn zwei oder mehr Personen gemeinsam am selben Ort sind, um in jedweder Form der sozialen Interaktion miteinander zu interagieren oder andere Aktivität miteinander auszuüben."

Wie auch viele britische Bürger in den sozialen Netzwerken anmerkten, umfasst diese Regelung auch Sex mit einer Person, die nicht zum eigenen Hausstand gehört – auch in den eigenen vier Wänden. Pech für alle, die nicht mit ihrem Partner zusammenwohnen oder gehofft hatten, dass die Lockerungen das ein oder andere Tinder-Date ermöglichen könnten! Denn Sex in der Öffentlichkeit draußen ist natürlich auch nicht erlaubt...

Ja, Sex ist so illegal, aber...

Allerdings hat ein Sprecher der britischen Regierung bereits angemerkt, dass die Polizei nicht irgendwelche Privathaushalte stürmen wird, nur weil ein nicht zusammenwohnendes Paar dort Sex hat. "Die Polizei wird tun, was sie seit Anfang der Maßnahmen gemacht haben", zitiert "The Sun" den Sprecher. "Sie werden gesunden Menschenverstand walten lassen, wenn sie mit der Öffentlichkeit interagieren und nur Bußgelder verhängen, wenn sie glauben, dass es der letzte Ausweg ist."

Welche Regeln in Bezug auf Treffen bei uns gelten, finden Sie – sortiert nach Ihrem Bundesland – hier.

Video-Playlist: Alles rund um das Coronavirus

TVNOW-Doku: Was wir aus der Corona-Krise lernen

Welche Lehren können wir aus der bisher größten Krise der Nachkriegszeit ziehen? Wir haben mit Experten gesprochen. War der Staat zu inkonsequent? Wurden die Schulen zu schnell geschlossen? Was tun gegen das Hamsterchaos? Und was ist der tatsächliche Grund, dass tausende Urlauber auf der ganzen Welt gestrandet sind? Sehen Sie hierzu die TVNOW-Doku: "Was wir aus der Krise lernen".