Widerlicher Überfall im US-Staat Arizona

Mann wirft Frau aus Rollstuhl

09. Dezember 2019 - 18:44 Uhr

Frau aus ihrem Rollstuhl geworfen

Die Aufnahmen einer Überwachungskamera aus dem US-Bundesstaat Arizona machen einfach nur sprachlos: Ein 26-jähriger Mann greift eine Frau im Rollstuhl in einer Straßenbahn an, wirft sie zu Boden und rennt mit ihrem Rollstuhl davon. Mehrere Passagiere versuchen noch, den US-Amerikaner aufzuhalten. Doch er flieht in Pantoffeln. Den Überfall zeigen wir im Video.

Austin Shurbutt (26) rannte mit dem Rollstuhl davon

Gerade als die Straßenbahn am Freitag gegen 15.40 Uhr in einen Bahnhof in Phoenix einfährt, sieht der 26 Jahre alte Austin Shurbutt seine Chance: Er stürmt auf die Frau zu und versucht ihre Tasche zu stehlen. Sichtlich erschrocken versucht sie sich mit ihren Händen gegen den Angreifer zu wehren, doch vergebens. Shurbutt schleudert die wehrlose Frau aus ihrem Rollstuhl, greift nach dem Wagen und rennt aus der Straßenbahn. Die Frau lässt er am Boden liegend zurück.

Im Video ist zu sehen, wie mehrere Fahrgäste aufspringen und der Frau zur Hilfe eilen. Andere Passagiere rennen aus dem Zug und versuchen, den 26-Jährigen zu stoppen. Noch auf dem Bahnsteig reißt ihm einer der Helfer den Rollstuhl aus der Hand. Dann rennt der Angreifer in seinen Rentierpantoffeln davon.

Austin Shurbutt am Samstag von der Polizei festgenommen

Wenig später veröffentlicht die Polizei die Aufnahmen der Überwachungskamera, auf denen das Gesicht von Shurbutt deutlich zu erkennen ist. Nachdem das Video von der Tat in den Sozialen Medien verbreitet wurde, konnte der Angreifer am vergangenen Samstag festgenommen werden. Nun muss er sich unter anderem wegen Raub, Körperverletzung und versuchter Entführung vor Gericht verantworten.