Corona-Zahlen steigen weltweit wieder

WHO: Pandemie bleibt noch ganzes Jahr Thema

UN-Bericht: Ein Viertel von Krankheitsbelastung durch Umweltrisik
UN-Bericht: Ein Viertel von Krankheitsbelastung durch Umweltrisik
© dpa, Peter Klaunzer, pk wal dd pil kno pil dul pat

02. März 2021 - 7:00 Uhr

WHO: Erste Anzeichen positiver Impfkampagne-Auswirkungen

Die Corona-Pandemie wird uns noch weiter beschäftigen. Was wirklich keinen mehr überrascht, hat die Weltgesundheitsorganisation WHO mit Blick aufs gesamte Jahr 2021 bestätigt. WHO-Experte Mark Ryan erklärte, die Vorstellung bis Ende des Jahres mit dem Virus abgeschlossen zu haben, sei verfrüht und unrealistisch. Ryan sieht allerdings erste Anzeichen in den Daten, dass sich die Impfkampagne auf die Pandemie-Entwicklung auswirkt.

WHO: Zahlen steigen weltweit wieder

Dennoch: Die weltweit gemeldeten Infektionszahlen steigen laut Weltgesundheitsorganisation wieder. Abgesehen von Afrika und der Region im westlichen Pazifik sei nach sechs Wochen mit sinkender Tendenz wieder ein Zuwachs zu beobachten, sagte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus in Genf: "Das ist enttäuschend, aber nicht überraschend."

Der WHO-Chef ermahnte die internationale Gemeinschaft wiederholt, nicht allein auf Impfungen zu setzen. Die Hygieneregeln seien weiterhin das Fundament der Pandemie-Bekämpfung, so der WHO-Chef.

Auch interessant