Umschlag-Methode kann helfen

WHO: Chirurgische Masken doch mehrfach nutzbar - mit diesem Trick

Eigentlich sollen die chirurgischen Masken nach einmal Tragen weggeschmissen werde.n
© imago images/Future Image, Christoph Hardt via www.imago-images.de, www.imago-images.de

19. November 2020 - 15:14 Uhr

Mehrfachnutzung dank Umschlagmethode

Eigentlich soll man die blauen Einmalmasken ja nur einmal tragen. Aber die Masken nach jeder Nutzung wegschmeißen? Das geht nicht nur ins Geld, sondern ist auch schlecht für die Umwelt. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) teilt jetzt mit, dass es doch eine Möglichkeit gibt, mit der man die Masken in Ausnahmefällen öfter benutzen kann: die Umschlag-Methode.

+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie jederzeit in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

„Nach einmaligem Tragen sofort wegwerfen“

Eigentlich ist die Aussage der WHO ziemlich eindeutig: die blauen chirurgischen Masken sind Einwegprodukte. "Nach einmaligen Tragen sofort wegwerfen" ist die offizielle Ansage. Doch jetzt, wo die Masken wegen der Corona-Pandemie fast täglich zum Einsatz kommen, wird dadurch viel Müll produziert. Gibt es also vielleicht doch einen Weg die Masken mehrmals zu verwenden?

Mehrfachverwendung in Ausnahmefällen möglich

Ja, den gibt es tatsächlich. Laut der WHO soll die Mehrfachnutzung aber die Ausnahme bleiben. Wichtig ist dabei, die Maske vorher richtig zu desinfizieren. Weil man zu Hause selten Wasserstoffperoxid oder ultraviolette Strahlung zur Abtötung der Viren zur Hand hat, raten Experten zur Umschlag-Methode: Die getragene Maske in einen Papierumschlag stecken und mit dem Datum beschriften. Nach sieben Tagen kann die Maske dann ohne Bedenken wieder getragen werden. Laut einer Studie der Universität Hongkong wird die ursprüngliche Virusmenge so auf 0,1 Prozent reduziert.

Chirurgische Masken wirksamer als viele Stoffmasken

Laut des französischen Verbraucherverbands UFC-Que Choisir behalten chirurgische Masken auch nach zehnmaligem Waschen bei 60 Grad, Behandlung im Trockner und Bügeln noch mindestens 90 Prozent ihrer Schutz-Fähigkeiten. Damit seien sie immer noch wirksamer als die besten Stoffmasken.

Es gibt auch Gegenstimmen

Doch nicht jeder Experte ist davon überzeugt, dass man die chirurgischen Masken wirklich mehrmals verwenden kann. Der Chef der Abteilung für Biomedizin-Ingenieurwesen der US-Universität Binghampton, Kaiming Ye, zweifelt daran, dass der Schutz dann noch erhalten bleibe. Um sicher sagen zu können, mit welchem Trick man die Masken öfter verwenden kann, müsste man noch "vertiefende Untersuchungen" abwarten.

Video-Playlist: Was Sie zum Thema Coronavirus wissen sollten