WhatsApp-Update: Ist der neue Status tatsächlich eine versteckte 'Stalking-Funktion'?

12. März 2018 - 11:21 Uhr

Der beliebte Messenger WhatsApp wartete in seinem Update erneut mit einigen neuen Funktionen auf. Doch mit denen ist diesmal nicht jeder Nutzer restlos glücklich: Das Status-Update räumt zum einen eine wichtige alte Funktion aus dem Weg und wirft zum anderen die Frage auf, ob das Ganze auch als Stalking-Funktion genutzt werden kann.

Status-Funktion von WhatsApp basiert auf Freiwilligkeits-Prinzip

Im Prinzip ist die neue Status-Funktion bei WhatsApp schon altbekannt. Zumindest für diejenigen, die bereits Snapchat oder die 'Stories'-Funktion bei Instagram nutzen. Mit Fotos oder kurzen Videos, die auch noch gefiltert oder beschriftet werden können, kann man hier mitteilen, wo man ist und was man gerade tut. Das Ganze ist 24 Stunden für andere abrufbar und kann durch weitere Fotos oder Videos beliebig erweitert werden - sodass andere Nutzer eine Art Fotostrecke oder eben 'Story' durchblättern können. Nach einem Tag werden die Einträge dann unwiederbringlich gelöscht. 

Viele Nutzer sehen hinter dieser neuen Möglichkeit eine Art 'Stalking'-Funktion, die es anderen dann ermöglicht, immer und überall nachverfolgen zu können, wo man selbst gerade ist. Allerdings basiert die neue Status-Funktion auf dem Freiwilligkeits-Prinzip: Niemand ist dazu gezwungen Fotos oder Videos hochzuladen und so anderen zu viel von sich preiszugeben. Außerdem kann in der App unter den Datenschutz-Einstellungen genau bestimmt werden, wer den eigenen Status überhaupt sehen darf. Hier können sogar nur einzelne Kontakte aus der Kontaktliste ausgewählt werden, etwa der eigene Partner oder Partnerin. 

Mit dem neuen WhatsApp-Update verschwindet allerdings die altbekannte Kontaktliste. Um zumindest noch eine kleine Liste mit Ihren beliebtesten Kontakten aufrufen zu können, tippen Sie im Reiter 'Chats' auf das entsprechende Symbol für eine neue Unterhaltung.

Weitere Informationen sowie Tipps und Tricks zum neuen WhatsApp-Update erfahren Sie im Video!

Was halten Sie vom neuen WhatsApp-Update? Schöne Neuerung oder wünschen Sie sich die alte Version zurück? Stimmen Sie doch ab!