Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

WhatsApp-Emojis: So versaut werden die harmlosen Smileys missbraucht

WhatsApp-Emojis: Das bedeuten die harmlosen Smileys wirklich
Von wegen harmlose Smileys © dpa, Matthias Balk

Harmlose WhatsApp-Emojis oder verruchte Sonderzeichen?

Versaute Inhalte für Erwachsene in WhatsApp? Wenn es nach der Website 'Pornhub' geht, dann hat bald jeder Emoji ein verruchtes Geheimnis. Wer eine bestimmte Telefonnummer WhatsApp-Kontakten hinzufügt, kann sich über einzelne Emojis zugehörige Pornoclips zusenden lassen. Die Emojis stehen dabei für einzelne Suchkategorien auf der Pornoseite. Der Pfirsich-Emoji führt zum Beispiel zu einem Clip mit großen Hintern - große Brüste gibt’s mit dem Melonen-Emoji. Wer auf ältere Damen steht, schickt den Oma-Emoji und für die Fußfetischisten gibt es den Stiefel-Emoji. Auch zu diversen Landesflaggen gibt es die passenden Videos. Die Burrito-, Octopus- und Faust-Emojis sind übrigens auch belegt.

Aktuell funktioniert der Dienst nur in den USA, Kanada und Großbritannien. 30 Emojis stehen unter dem kostenlosen Angebot 'Emojis 4 Porn' mittlerweile zur Verfügung. Als weltweit operierendes Unternehmen, dürfte es aber nur eine Frage der Zeit sein, bis Pornhub auch in Deutschland unsere geliebten Emojis ins horizontale Gewerbe entführen möchte.

Mehr Ratgeber-Themen