Bisher war der Oktober zu trüb

Wetterbericht für Deutschland für den 22.10.2019: Die Sonne setzt sich durch

22. Oktober 2019 - 7:59 Uhr

Ab heute macht sich Hoch "Majla" breit - es kommt endlich mal ruhiges und freundliches Herbstwetter. Somit geht es nach Auflösung von Nebelfeldern verbreitet freundlich bis sonnig in den Tag. Zwei Ausnahmen gibt es allerdings: Zum einen den Bodenseeraum und das Donautal, wo sich der Nebel zum Teil doch ziemlich zäh halten kann. Zum zweiten den Nordwesten unseres Landes. Dort ziehen noch kompaktere Wolken durch, die gelegentlich etwas Regen bringen können.

Die Temperaturen: der Tag startet mit 7 bis 12 Grad. Eigentlich eine Spanne, die in dieser Jahreszeit auch als Tageshöchstwerte durchgehen könnte. Doch am Ende wird es noch milder: 14 Grad im zäheren Nebel und bis zu 21 Grad mit Sonnenschein.

Die Großwetterlage: Bei uns ist es schön ruhig

Das Regentief, bei dem am Wochenende vor allem im Westen kein Auge trocken blieb, zieht nun allmählich ab und macht Platz für das Atlantikhoch. Dafür herrscht im westlichen Mittelmeer eine gefährliche Unwetterlage.

Ausblick: Da geht noch mehr

Am Mittwoch gibt es außerhalb von Nebel wieder viel Sonnenschein und maximal 22 Grad. Am Donnerstag steigen die Thermometer sogar bis 23 Grad. Der Freitag wird etwas kühler, aber dafür bleibt es auch am Wochenende meist trocken bei Höchstwerten um die 20 Grad.

Wie geht es weiter bis zum Wochenende? Das lesen Sie alles im 7-Tage-Trend.

Wie das Wetter genau bei Ihnen wird, erfahren Sie bei uns! Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten.