Wetterbericht für Deutschland für den 15.08.2019: Aprilwetter mit Regen und Wind

15. August 2019 - 8:30 Uhr

Aprilwetter mit Regen und Wind +++ Teils kräftige Gewitter +++ 17 bis 24 Grad

Heute bringt Tief "Andreas" kräftige Regengüsse und Gewitter. Vor allem im Süden und Südosten starten wir mit einstelligen Frühwerten, die oftmals zwischen 5 und 9 Grad liegen. Ansonsten ist es zu Beginn milder mit 10 bis 17 Grad. Denn in der Nordwesthälfte sind schon die Regenwolken von Tief "Andreas" aufgezogen. Und die verlagern sich im Tagesverlauf immer weiter ostwärts und gehen gleichzeitig von Westen her in Schauer und Gewitter über, die außerdem mit Sturmböen und Starkregen einher gehen können.

Am längsten freundlich und trocken bleibt es noch in der Lausitz. Dort sowie am Oberrhein ist es dementsprechend am wärmsten bei Spitzenwerten von 23 oder 24 Grad. Ansonsten werden es maximal 17 bis 22 Grad.

Am Freitag weniger Schauer

In der Nacht zum Freitag bleibt es bei wechselnder Bewölkung mit gebietsweise Schauern und Gewittern, die im Verlauf der Nacht weniger werden und in die Südosthälfte sowie zu Nord- und Ostsee hin zurückziehen. Anschließend ist es öfter aufgelockert bis gering bewölkt. Abkühlung auf 15 Grad auf den Inseln bis 10 Grad am Alpenrand. Es weht ein schwacher, zur Küste hin mäßiger sowie eingangs noch böiger Wind aus westlichen Richtungen.

Am Freitag gibt es mal etwas Sonne, mal dichte Wolken und vor allem von der Ostsee über Ostniedersachsen, Thüringen und Sachsen bis nach Niederbayern sind noch einzelne kurze Schauer, die im Laufe des Nachmittags weitgehend abklingen. Temperaturanstieg auf 18 bis 24 Grad. Der Wind weht schwach, im Norddeutschen Tiefland und generell an den Küsten mäßig sowie zeitweise böig aus West- bis Südwest.

​Behalten Sie das Wetter im Auge! Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten.