Wetterbericht für Deutschland für den 11.09.2019: Der ehemalige Hurrikan „Dorian“ erreicht uns

11. September 2019 - 9:49 Uhr

Mittwoch: Viel Sonne, aber Regen im Nordwesten

Heute geht es wieder ziemlich kühl los. Die Frühwerte liegen verbreitet bei 2 bis 11 Grad und vor allem im Bergland ist auch schon mal leichter Bodenfrost dabei. Einzig der Norden und hier insbesondere die Küste startet milder mit 12 bis 15 Grad.

Im Gegenzug an die kühle Nacht folgt dafür anschließend ein oft schöner Tag. Vielerorts bekommen wir heute nämlich 7 bis 11 Sonnenstunden. Lediglich von der Eifel bis herauf nach Schleswig-Holstein werden die Wolken ab dem Mittag dichter und bringen einen kräftigen Wind sowie Regen mit. Der Wolkenbringer ist in diesem Fall übrigens kein gewöhnliches Tief, sondern ein ehemaliger Hurrikan: "ex-Dorian", der die tropisch-warmen Gewässer ja schon längere Zeit verlassen hat und jetzt nur noch ein normales Tief ist.

Gleichzeitig zapft "ex-Dorian" nochmals wärmere Luft an, so dass in vielen Landesteilen der Aufwärtstrend der Temperaturen bestehen bleibt. Mal abgesehen vom wolkigeren Westen und Nordwesten sowie dem Alpenrand, wo heute bei 17 bis 19 Grad Schluss ist, bringen es die Höchstwerte häufig auf 20 bis 23 Grad.

Großwetterlage: Auf den Hochdruck kommt es an

Tief "Hans" hatte uns die Regenfälle der letzten Tage gebracht. Jetzt zieht er nach Osten ab.Der ehemalige Hurrikan "Dorian" besucht uns und ein weiteres Tief steht schon in den Startlöchern. Im Norden können die auch ein bisschen Unruhe verbreiten. Aber wichtig ist vor allem, dass sich in den nächsten Tagen über Deutschland leichter Hochdruck aufbaut. Deshalb gibt es besonders in der Südhälfte ruhiges Wetter.

Die weiteren Aussichten: Der Altweibersommer kommt

Am Donnerstag und Freitag gibt es quer über der Mitte einige Schauer, während im Süden oft die Sonne scheint. Der Samstag wird auch im Norden wieder häufiger sonnig, und der Sonntag wird dann überall schön bis superschön. Der Altweibersommer kommt.

​Behalten Sie das Wetter im Auge! Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten.