Wetterbericht für Deutschland für den 10.09.2019: Regenfälle ziehen ab

10. September 2019 - 11:31 Uhr

Nach teils sonnigem, gebietsweise auch nebligem Beginn stellt sich verbreitet ein freundlicher Sonne-Wolken-Mix ein. Nach Nordosten hin sind die Wolken noch dichter und von Ostholstein bis zur Oder fällt zeitweise Regen, der sich im Verlauf immer weiter nach Rügen zurückzieht. Von der Nordsee her können nachfolgend noch ein paar Schauer ins Land ziehen. Die Temperaturen erreichen 17 Grad an der Flensburger Förde bis 22 Grad entlang des Oberrheins. An der Ostsee bläst frischer bis starker Westwind mit einzelnen Sturmböen, während der Wind landeinwärts schnell nachlässt. In der Mitte und im Süden ist es schwach windig.

Mittwoch: verbreitet freundlich

In der Nacht zum Mittwoch ist es von Oberschwaben bis zur Oberpfalz und weiter südöstlich davon wechselnd bewölkt. In den meisten anderen Regionen verläuft die Nacht leicht bewölkt oder wolkenlos und trocken. Nur an der Ostsee und bis ins westliche Schleswig-Holstein sind letzte Schauer unterwegs, die aber rasch nachlassen. Stellenweise kann sich Nebel bilden.  Die Tiefstwerte liegen bei 14 Grad auf den Nordfriesischen Inseln, 8 Grad im Hegau bis 3 Grad im Unterharz - örtlich gibt es Bodenfrost. Im Süden und in der Mitte schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen, nach Norden hin schwacher bis mäßiger, an der Ostsee mitunter frischer Südwest- bis Westwind.

Am Mittwoch beginnt der Tag wieder stellenweise mit Nebel. Ab dem Vormittag ist es vielerorts heiter und trocken. Im Süden ist es zeitweise wolkig und am Nachmittag sind einzelne Schauer möglich. Im Tagesverlauf nimmt die Bewölkung im Westen und Nordwesten zu und von der Nordsee zieht Regen auf. Die Höchstwerte erreichen 15 Grad in den hohen Lagen der Eifel, rund 20 Grad am Bodensee bis 24 Grad im Spreewald.

Wie es weiter geht, lesen Sie in unserem 7-Tage-Trend.

​Behalten Sie das Wetter im Auge! Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten.