Abend-Wetter Deutschland

Vorsicht vor Glätte und Sturmböen!

27. Januar 2022 - 16:21 Uhr

Wie wird das Wetter heute?

Es bleibt stürmisch in der kommenden Nacht. An der Küste und auf den Berggipfeln sind auch noch Sturmböen unterwegs. Hamburg rechnet in der Nacht auch noch mit einer leichten Sturmflut. Richtung Süden wird es ruhiger, obwohl noch Regenschauer unterwegs sind. Im Bergland geht der Regen in Schnee über und die Schneefallgrenze sinkt wieder etwas. Das bedeutet für die Südhälfte Gefahr durch Straßenglätte. Die Temperaturen liegen im Süden bei 1 bis -1 und im Norden 2 bis 4 Grad und Wind.

Tagsüber ist es dann in der Mitte und im Süden noch oft bewölkt. Dabei sind vor allem in den östlichen Mittelgebirgen und an den Alpen noch Schauer unterwegs. Die lassen aber bis zum Mittag nach und es gibt immer mal ein paar Sonnenstrahlen zwischendurch. Noch besser sieht es im Norden aus, wo es trocken bleibt und zeitweise sonnig. Die meiste Sonne gibt es dabei an der Ostsee und in Mecklenburg-Vorpommern. Die Temperaturen liegen bei 2 Grad im Bergland und 8 Grad im Rheinland. Der Wind ist anfangs noch stürmisch, schwächt sich im Laufe des Tages jedoch ab.

Lese-Tipp: Sturmserie über Deutschland

Wo regnet oder schneit es gerade und gleich?

Die Wetterlage: Tief MARIE stürmt an der Küste

Tief MARIE zieht jetzt über Skandinavien nach Osteuropa und an den Küsten Deutschlands wird es stürmisch. Das Tief hat einen Schwall Polarluft im Schlepptau. Nach einer kurzen Ruhepause folgt am Samstag schon das nächste Sturmtief, das aber sehr milde Luft mitbringt. Im Südosten hält sich die zuvor eingeflossene Polarluft am längsten.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Samstag:

  • zeitweise Regen, erst im Südosten und im Bergland auch Schnee
  • im Norden später auch kräftiger Regen
  • im Südwesten gelegentliche Schauer
  • windig bis stürmisch, an Nordsee und auf den Bergen auch schwere Sturmböen
  • 3 bis 11 Grad

Sonntag

  • Wechselnd bewölkt mit heiteren Phasen zwischendurch
  • Gelegentliche Schauer, im höheren Bergland auch Schnee
  • Ganz im Norden längere trockene und sonnige Phasen
  • Temperaturen bei 2 bis 9 Grad
  • Im Norden anfangs starker West- bis Nordwestwind, dabei stürmische Böen, an der See Sturmböen oder schwere Sturmböen, an den Küsten sowie im Bergland zu Beginn orkanartige Böen möglich

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

Streaming-Tipp: Wie trocken ist Deutschland? Welches Extremwetter uns wirklich erwartet.

Woher bekomme ich alte Wetterdaten?

Bei uns gibt es nicht nur aktuelle Informationen und Artikel rund um Wetter und Klima. Aus der Wetter- und Klimadatenbank unseres meteorologischen Partners können Sie detaillierte Wetteraufzeichnungen und Klimastatistiken für tausende Wetterstationen und Orte weltweit erwerben.