Mehr Regen in der Wüste?

Vereinigte Arabische Emirate: Dubai plant mit Drohnen das Wetter zu beeinflussen

Ein Mann läuft mit seinen Dromedaren Richtung Wüste in der Nähe der Stadt Dubai. Im Hintergrund steht der Burj Al-Khalifa.
Ein Mann läuft mit seinen Dromedaren Richtung Wüste in der Nähe der Stadt Dubai. Im Hintergrund steht der Burj Al-Khalifa.
© Bildagentur-online/Blend Images, Blend Images/ac Property releaseoductions

23. Juli 2021 - 15:11 Uhr

Wassermangel in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Wie erfinderisch Wassermangel machen kann, beweist das arabische Emirat Dubai. Seit Anfang der 2000er Jahre arbeiten die Vereinigten Arabischen Emirate – zu denen auch Dubai gehört – gemeinsam daran, mehr Regen in die Wüste zu bekommen. Nun sollen Drohnen Abhilfe schaffen.

15 Millionen Dollar für mehr Regen in der Wüste

In den VAE regnet es sehr wenig. Jetzt will man mit Drohnen nachhelfen.
Die Vereinigten Arabischen Emirate versuchen mehr Regen in ihr trockenes Land zu bekommen.
© deutsche presse agentur, Toby Savage

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) ächzen im Hochsommer gerne unter einer Hitze von 50 Grad. Niederschlag ist selten. Gerade mal 70 Liter pro Quadratmeter fallen im Wüstenstaat durchschnittlich – aufs gesamte Jahr verteilt! Zum Vergleich: Deutschland bekommt um die 750 Liter Regen pro Quadratmeter und Jahr.

Verständlich also, dass darüber nachgedacht wird, mehr Regen in die Wüste zu bringen. Helfen soll dabei das Projekt, welches gemeinsam mit der britischen Universität Reading ausgearbeitet wurde. Cloud-Seeding wird es genannt. Die Emirate hatten 2017 für die Umsetzung neuer Ideen zu mehr Regen rund 15 Millionen US-Dollar in Aussicht gestellt. An neun verschiedenen Projekten wird derzeit gearbeitet.

Genügend Wolken gäbe es, laut des mit dem Projekt beschäftigten Professors, Maarten Ambaum von der Uni Reading in den Vereinigten Emiraten. Wie das Nationale Zentrum für Meteorologie in den VAE nun bekannt gab, wurde der Niederschlag durch das Cloud-Seeding verstärkt. Dazu veröffentlichte der Wetterdienst der VAE Videoaufnahmen mit heftigen Regenfällen.

Meteorologe Martin Pscherer: Der Vergleich fehlt!

Die Versuche das Wetter zu beeinflussen gibt es schon lange. In den VAE gibt es bereits seit Anfang der 2000er Jahre. Schon länger bekannt sind die Versuche die Wolken mit Silberjodid zu impfen. Die Cloud-Seeding-Operationen funktionieren durch bemannte Flugzeuge, die Chemikalien wie Silberjodid in die Wolken feuern, um erhöhten Niederschlag zu verursachen. Bei der neueren Methode versucht man mit elektrischen Stromstößen die Wassertropfen aufzuladen und zum Verschmelzen zu bringen. In Theorie sollen die Regentropfen dadurch größer und schwerer werden und als Regen auf die Erde fallen.

RTL-Meteorologe Martin Pscherer gibt aber zu Bedenken: "Das Problem bei dieser Methode ist, dass nicht festgestellt werden kann, wie es gewesen wäre ohne diesen Versuch. Man weiß also nicht, ob es aus der Wolke nicht auch ohne die Methode geregnet hätte. Ein Vergleich dazu fehlt." Ob das Projekt letztendlich den erwünschten Erfolg bringt, wird die Zeit zeigen, wenn der Niederschlag auch langfristig mehr als die übers Jahr verteilten 70 Liter bringt.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen, können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?

(kfb)

Auch interessant