RTL News>

Wetter im Liveticker: Unwetter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen in Deutschland

Hitze und Blitze im Live-Ticker

Vier Menschen beim Unwetter leicht verletzt

Brisante Wetterlagen sind noch nicht vorbei Unwetter-Fahrplan aktuell

30 weitere Videos

Am Donnerstagabend wurden bei den Unwettern im Kreis Wesel vier Menschen leicht verletzt. Ein Traktorfahrer wurde von einem Ast am Kopf getroffen. Es geht aber auch am Freitag noch weiter. Tagsüber erreicht die Gewitter- und Unwetterlinie dann den äußersten Osten, während es von Westen dahinter rasch ruhiger und schöner weitergeht. Zuvor drohen in den Gewittern auch bei uns in Deutschland Starkregen, Hagel und Sturmböen.

  • 7/1/20224:22:39 AM

    Vier Personen leicht verletzt

    Im Kreis Wesel hatte die Feuerwehr bei mindestens 30 Einsätzen mit entstandenen Sachschäden zu tun. Vier Personen seien insgesamt leicht verletzt worden. So sei beispielsweise in Hünxe auf der Wilhemstraße ein Traktorfahrer von Baumteilen am Kopf getroffen und leicht verletzt worden.  In Dinslaken wurde ein Autofahrer durch einen umgestürzten Baum leicht verletzt worden. 
  • 7/1/20225:04:01 AM

    Scheune nach Blitzeinschlag abgebrannt

    Durch einen Blitzschlag ist eine Scheune in Hatten (Landkreis Oldenburg) in der Nacht zum Freitag in Brand geraten. Das Gebäude im Ortsteil Dingstede brannte Polizeiangaben zufolge vollständig nieder. In der Scheune waren Fahrzeuge und Werkzeuge eines landwirtschaftlichen Betriebs gelagert. Ein Übergreifen des Feuers auf ein angrenzendes Wohnhaus wurde verhindert. Die Höhe des Sachschadens war zunächst nicht bekannt.
  • 7/1/20224:21:00 AM

    Fahrzeuge beschädigt

    In Köln meldete die Feuerwehr via Twitter 32 Einsätze. Auch dort waren Bäume umgestürzt. In Bottrop zog aus dem Süden ab etwa 19 Uhr ein schweres Gewitter über das gesamte Stadtgebiet - mit Starkregen und heftigen Sturmböen. Die Feuerwehr teilte mit, sie sei zu mehreren Einsätzen wegen umgestürzter Bäume gerufen worden. In Oberhausen wurden drei Fahrzeuge von umgestürzten Bäumen beschädigt, wie die Feuerwehr mitteilte.
  • 7/1/20224:13:15 AM

    Bahnübergänge defekt

    Aufgrund des Unwetters am vergangenen Abend ist es zu einem technischen Defekt der beschrankten Bahnübergange auf der Fahrstrecke Bocholt-Wesel gekommen. Die Schranken in Bocholt (Schaffeldstraße/ Kaiser-Wilhelm-Straße)sind geschlossen und die Lichtzeichenanlage zeigen Rotlicht. Die Deutsche Bahn arbeitet mit Hochdruck an der Beseitigung des Defektes. 
  • 6/30/20227:52:33 PM

    Feuerwehr Krefeld "inklusive aller Einheiten der freiwilligen Feuerwehr" komplett im Einsatz - Lob für Zivilcourage

    "Im Einsatz ist die gesamte Krefelder Feuerwehr, inklusive aller Einheiten der freiwilligen Feuerwehr mit ca. 140 Einsatzkräften. Besonders hervorzuheben ist die vielfach beobachtete Zivilcourage an vielen Stellen im Stadtgebiet", meldet die Feuerwehr Krefeld am Donnerstagabend. Zahlreiche Keller seien vollgelaufen, Bäume auf Oberleitungen, Bahnstrecken, Straßen und Autos geknickt. Die Einsätze werden die Retter nach Einschätzung der Feuerwehr noch bis in die Nacht beschäftigen.
  • 6/30/20227:12:07 PM

    Gewitterfront trifft das Rheinland - Feuerwehr Duisburg: 500 Notrufe in kurzer Zeit

    Eine Gewitterfront hat am Donnerstagabend im Rheinland Schäden verursacht. Besonders Duisburg war davon betroffen. Im Stadtteil Baerl seien die Telefone ausgefallen, berichtete die Feuerwehr, die in kurzer Zeit 500 Notrufe abarbeiten musste. Bei Einsätzen ohne Gefahr für Menschen könne es dauern, bis die Feuerwehr eintreffe, hieß es.

    Vermutlich durch einen Blitzeinschlag wurde im benachbarten Mülheim/Ruhr eine etwa 20 Meter hohe Eiche gespalten. Eine Baumhälfte stürzte auf ein zweigeschossiges Wohnhaus und beschädigte das Dach. Ein Auto wurde von dem Baum begraben. Menschen kamen nicht zu Schaden.

    In Krefeld wurden Straßen und Keller überflutet, Bäume stürzten um - auch auf die Zugstrecke zwischen Krefeld und Meerbusch, die dadurch zeitweise blockiert war. In Köln meldete die Feuerwehr via Twitter 32 Einsätze. Auch dort waren Bäume umgestürzt.
  • 6/30/20226:29:37 PM

    Unwetterschäden in Bayern

    Die Gewitter haben im bayerischen Alpenraum Schäden angerichtet. In Kempten legte ein Blitzschlag das Stellwerk der Bahn still, auf der Strecke bis Kaufering standen Züge zeitweise. In Oberstdorf gingen Muren ab, mehrere Straßen wurden von Geröll und Wasser blockiert, Keller und Ställe liefen voll Wasser.

    Im Landkreis Garmisch-Partenkirchen musste die Feuerwehr am Donnerstagabend zu 47 Einsätzen ausrücken. Hagelschlag habe Dachfenster zerstört, bei Aldi in Oberau sei Wasser eingetreten, sagte ein Sprecher der Integrierten Leitstelle Oberland. Die Bundesstraße 2 sei in Oberau kurzzeitig unpassierbar gewesen. Keller seien überflutet worden. Im Landkreis Bad Tölz habe es zwei Unwetter-Einsätze gegeben.
    • Wasser steht nach Regenfällen in der Loretto-Kapelle. Starkregen hat am Donnerstag zahlreiche Straßen im südlichen Allgäu überflutet.dpaWasser steht nach Regenfällen in der Loretto-Kapelle. Starkregen hat am Donnerstag zahlreiche Straßen im südlichen Allgäu überflutet.dpa
  • 6/30/20226:00:57 PM

    Video vom Hagel aus dem Allgäu

    Diese Aufnahme stammt offenbar aus Kempten (Bayern):
  • 6/30/20225:50:41 PM

    Foto aus Oberau (Bayern) zeigt große Hagelkörner

  • 6/30/20225:17:23 PM

    Zahlreiche Gewitter und Regengüsse im Süden und Westen

  • 6/30/20225:10:52 PM

    25,3 Liter Regen pro Quadratmeter in Krefeld

    Innerhalb von nur einer Stunde sind in Krefeld (Nordrhein-Westfalen) 25,3 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen.
  • 6/30/20225:02:29 PM

    Video von Regenguss in Düren (NRW)

  • 6/30/20223:17:42 PM

    51,9 Liter Regen pro Quadratmeter in einer Stunde

    Zwischen 16:00 und 17:00 Uhr sind in Oberstdorf in Bayern 51,9 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen. Der Wert zeigt, welche Wassermassen die aktuellen Gewitter punktuell bringen können. In benachbarten Messstationen ist deutlich weniger gefallen. Offiziell bestätigt ist die Messung noch nicht.
  • 6/30/20221:45:56 PM

    Gewitter in Süddeutschland

  • 6/30/20221:30:00 PM

    Viele Regionen mit Temperaturen von 30 Grad und mehr

    Um 15:00 wurden in vielen Städten Temperaturen ab 30 Grad gemessen. Zum Beispiel:
    • Wertheim (Baden-Württemberg): 32 Grad
    • Darmstadt (Hessen): 32 Grad
    • Speyer (Rheinland-Pfalz): 31 Grad
    • Fürth (Bayern): 31 Grad
    • Halberstadt (Sachsen-Anhalt): 30 Grad


Tickaroo Live Blog Software

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter- , Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland .