Die Matte ist ab

Wette verloren! Comedian Mario Barth muss sich Glatze rasieren

04. August 2021 - 9:19 Uhr

Mario Barth geht "oben ohne"

Na hoppla, wer ist ER denn? Auf seinem neusten Facebook-Post muss man zweimal hinsehen: Ist dieser Mann mit Glatze wirklich Comedian Mario Barth (48)? Ja, in der Tat, wie unser Video zeigt. Und den Grund für seine neue, nicht ganz freiwillige Frisur, liefert er gleich mit.

„Keine Panik, wächst nach“ 

"Wer verliert, muss rasieren", schreibt er vielsagend bei Facebook zu dem Bild, von dem er ohne Haare lächelt. Sein Text legt nahe, dass er diese neue Frisur nicht ganz freiwillig vornehmen ließ. "Das ist vielleicht 'ne Scheiße. Überlegt euch genau jede Wette", warnt der Comedian und beruhigt: "Alles mit Humor nehmen. Keine Panik, wächst nach." Welche Wette er hier verloren haben muss, darauf geht er nicht ein.

„So erkennt dich kein Mensch“

Der Glatze-Look macht aus Mario Barth einen ganz neuen Typen. Der Look kommt in der Community jedoch nur mittelmäßig an. "Das ist hoffentlich ein Filter", schreibt etwa ein Follower zu seinem Bild. Einen anderem erinnert es an die Figuren eines Science-Fiction-Films: "Du siehst aus wie ein 'Conehead'. Aber einen hübschen Jung entstellt nix, sagen wir bei uns."

Bei manchen kommt der "Haar"-Style sogar richtig gut an: "Nichts gegen deine 'Mähne', Mario, aber Glatze sieht gar nicht mal so schlecht aus."

"So erkennt dich kein Mensch", heißt es in den Kommentaren weiter und zieht noch den Vorteil aus dem neuen Look: "Deine Pornobrille noch auf und du kannst entspannt durch Berlin gehen."

Fakt ist: Seine neue Frisur sorgt für Diskussionen. So wie Mario jedoch klingt, dauert es nicht mehr lange, bis auf seinem Haupt wieder die typische blonde Mähne gedeiht. (rla)

Auch interessant