Westerwelle: Lösung der Zypernfrage ist möglich

16. Februar 2016 - 9:02 Uhr

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hält eine Lösung der Zypernfrage für möglich. Daran müssten aber die griechische und türkische Seite auf der geteilten Insel "konstruktiv" mitarbeiten. Deutschland unterstütze den Prozess zur Wiedervereinigung Zyperns vehement, sagte der Minister nach Angaben der zyprischen Nachrichtenagentur 'CNA' nach einem Treffen mit dem Außenminister Markos Kyprianou in der Hauptstadt Nikosia.

"Wir Deutsche wissen, wie es ist, in einem geteilten Land zu leben. Wir wünschen, dass Sie das erleben, was wir vor 20 Jahren erlebt haben", sagte der Außenminister. Die jüngsten Verhandlungen zur Lösung der Zypernfrage kommen nur schleppend voran. Die Mittelmeerinsel ist seit 2004 Mitglied der EU. Das gilt aber nur für den griechisch-zyprischen Teil. Zypern ist seit 1974 nach einem griechischen Putsch und einer türkischen Militärintervention geteilt.