Westerwelle: 10 bis 15 Jahre längere Laufzeiten

16. Februar 2016 - 9:00 Uhr

Vizekanzler Guido Westerwelle (FDP) hat sich für eine Verlängerung der Laufzeiten von Atomkraftwerken um mindestens zehn Jahre ausgesprochen.

"In der Diskussion gewesen ist ein Korridor zwischen zehn und 15 Jahren, und ich sage Ihnen voraus, in dieser Größenordnung wird es auch beschlossen werden", sagte der FDP-Chef. Auf genaue Jahreszahlen wolle er sich jedoch noch nicht festlegen, "bevor wir ein Energiekonzept vorgestellt haben und es insgesamt in der Regierung verabredet ist", sagte der Außenminister.