Werder Bremen ohne Verteidiger Augustinsson gegen RB Leipzig

Bremens Ludwig Augustinsson während eines Spiels. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild
Bremens Ludwig Augustinsson während eines Spiels. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

08. April 2021 - 5:39 Uhr

Regensburg (dpa) - Werder Bremen kann im Bundesliga-Heimspiel gegen RB Leipzig vielleicht wieder mit Stürmer Niclas Füllkrug planen. Bei ihm habe man eine Chance, sagte Trainer Florian Kohfeldt nach dem Einzug ins DFB-Pokal-Halbfinale. Füllkrug hatte beim 1:0 gegen Jahn Regensburg am Mittwochabend wegen eines gebrochenen Zehs gefehlt.

Kohfeldt plant für das Duell mit den Leipzigern, die Ende April Gegner im Pokal-Halbfinale sind, auch wieder mit Milos Veljkovic. Der Verteidiger fehlte zuletzt mit Oberschenkelproblemen. Einem Einsatz von Abwehrkollege Ömer Toprak am Samstag (15.30 Uhr) steht nichts im Weg. "Ömer wird spielen können, da sind wir uns sehr sicher", sagte Kohfeldt über den 31-Jährigen, der gegen den Jahn kurzfristig wegen Rückenproblemen ausgefallen war.

Mit Außenverteidiger Ludwig Augustinsson rechnet der Werder-Coach dagegen nicht. Der Schwede musste in der Schlussphase gegen Regensburg ausgewechselt werden. Man wisse nicht genau, um was es sich handele. Kohfeldt meinte aber, "sehr, sehr sicher sagen zu können, dass es am Samstag nichts wird",

© dpa-infocom, dpa:210408-99-121769/3

Quelle: DPA