Laut Nachrichtenagentur

Lockerung von Corona-bedingten Einschränkungen: Das soll der Plan sein

FILE PHOTO: German Chancellor Angela Merkel statement on the spread of the new coronavirus disease (COVID-19) in Berlin
© via REUTERS, POOL New, /FW1F/Edmund Blair

09. April 2020 - 8:43 Uhr

Lockerung der Corona-Einschränkungen: Einzelhandel, Restaurants & Co. sollen zunächst öffnen

Die Bundesregierung hat inzwischen offenbar genauere Planungen, wie es ablaufen könnte, wenn die Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie gelockert werden. Als erstes sollten der Einzelhandel, Restaurants und in bestimmten Regionen die Schulen wiedereröffnet werden, heißt es in einem Konzeptpapier, das laut der Nachrichtenagentur Reuters aus dem Bundesinnenministeriums kommen soll. Allerdings hat das Ministerium mittlerweile bestritten, dass das Papier von ihnen stamme oder vom Ministerium in Auftrag gegeben wurde.

Laut dem Strategiepapier müssten Großveranstaltungen und private Feiern vorerst verboten bleiben. Die Einschränkungen sollen bislang bis zum 19. April gültig bleiben.

Sobald ausreichend Masken vorhanden seien, solle ein Pflicht zum Tragen in Bussen und Bahnen, in Fabriken und Gebäuden eingeführt werden, heißt es weiter. Bestimmte Wirtschaftszweige könnten zunächst als "Inseln" den Betrieb wieder aufnehmen, wenn sie nicht zuviel Kundenkontakt vorsehen.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Als Voraussetzung nennt das Papier, dass die Ansteckungsrate unter eins bleibt. Das heißt, dass ein Infizierter weniger als einen anderen Menschen ansteckt. Derzeit liegt die Rate bei eins. Das Robert-Koch-Institut (RKI) hatte ein Sinken unter eins für diese Tage in Aussicht gestellt.

Zur Kontrolle der Pandemie, die bis 2021 dauern werde, müssten Infizierte und deren Kontaktpersonen möglichst innerhalb von 24 Stunden identifiziert und unter Quarantäne zuhause oder in Hotels gestellt werden.

Der Epidemiologe Prof. Dr. Timo Ulrichs rechnet noch mit Einschränkungen, die das ganze Jahr dauern, wie er uns im Interview erklärt.

TVNOW-Doku: Stunde Null Teil 2 - Wettlauf mit dem Virus

Das Corona-Virus hält Deutschland und den Rest der Welt weiter in Atem. Nach dem erfolgreichen ersten Teil der Doku "Stunde Null" vor zwei Wochen gleichen die Autoren in der zweiten TVNOW-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus" die verschiedenen Maßnahmen einzelner Länder rund um den Globus mit den aktuellen Empfehlungen von Forschern ab.