Werbung per Handy: Dreiste Nummer von Facebook!

Vorwurf: Facebook nutzt die Angabe von Handynummern für die Verbreitung von Werbung. Foto: Archiv
© dpa, Tobias Hase, tha pzi wst fux

16. Februar 2018 - 15:54 Uhr

Wunsch nach Sicherheit ausgenutzt

Es klingt wie ein gut gemeintes Angebot: Facebook-Nutzer sollten auf der Internetplattform ihre Handy-Nummer hinterlegen - aus Sicherheitsgründen. So sollten die Accounts besser geschützt werden, indem neben dem Passwort auch ein Code aufs Smartphone per SMS verschickt werden konnte. Doch offenbar hat das US-Unternehmen nicht nur die Sicherheit seiner Kunden im Blick. Laut aktueller Vorwürfe nutzt Facebook die Mobilfunknummer auch, um Eigenwerbung direkt aufs Handy zu schicken.

Datenschützer schlagen Alarm

Im Moment macht ein Fall in den USA Schlagzeilen, wo der Internet-Riese die eigentlich aus Sicherheitsgründen hinterlegte Nummer dafür genutzt hat, Benachrichtigungen aus dem Facebook-Universum per SMS zu senden. Beschwerden darüber habe Facebook dann zusätzlich im Namen des Nutzers auf der Timeline gepostet, was für zusätzlichen Ärger sorgte. Datenschützer schlagen wegen des Missbrauchs der Sicherheitsfunktion Alarm. Facebook nahm zu den Vorwürfen bislang nicht direkt Stellung, verwies nur auf die Möglichkeit, die Einstellungen was die Mobilfunknummer angeht, zu verwalten. Man prüfe aber auch Verbesserungen, hieß es laut Medienberichten.

Mobilfunknummer bei Facebook verwalten

Wer durch den Fall bei Facebook über Änderungen für die eigene Nutzung nachdenkt, hier ist der Weg:

1. Eigene Profilseite öffnen und auf Info klicken

2. Auf Kontaktinformationen klicken

3. Handynummer ändern, löschen, verwalten oder eingeben.

4. Änderungen speichern.