RTL News>Liebe>

„Wer zuerst kommt, malt zuerst“: So entscheidet Harems-Mann, wer sein Kind bekommen soll

Acht Ehefrauen stehen zur Wahl

„Wer zuerst kommt, malt zuerst“: So entscheidet Harems-Mann, wer sein Kind bekommen soll

Arthur O Urso bei der Hochzeit mit seinen neun Ehefrauen
Arthur O Urso hatte zwischenzeitlich neun Frauen! Mittlerweile sind es "nur" noch acht Frauen - eine von ihnen soll nun ein Kind von ihm bekommen.
Jam Press/CO Press Office

Für manche Männer ist das Leben mit einer Ehefrau bereits eine Herausforderung. Doch Arthur O Urso hat sogar acht Frauen! Jetzt wünscht er sich nichts Sehnlicheres als ein Kind, doch welche seiner Frauen soll denn nun die Mutter werden?

O Urso ist mit 8 Frauen verheiratet

Die Ehe des Brasilianers Arthur O Urso mit seinen acht Frauen beginnt eigentlich ganz normal – mit nur einer Ehefrau. Wie die Nachrichtenagentur JamPress berichtet, gehen die beiden regelmäßig swingen und O Urso verliebt sich nach und nach in weitere seiner Freundinnen. Obwohl Polygamie in Brasilien verboten ist und die Ehen somit nicht rechtlich bindend, heiratet er acht weitere Damen auf einen Schlag, mit denen er nun „die freie Liebe feiert“. Und O Urso plant weiteren Zuwachs für seine Familie. Nun jedoch nicht mit einer Ehefrau, sondern mit einem Kind.

Lese- Tipp: Polygamie: Ziona Chana hat 38 Ehefrauen und 98 Kinder

Die Auswahl der richtigen Frau will O Urso jedoch dem Zufall überlassen. „Ich habe keine Lieblingsfrau für diese Sache“, so der Brasilianer gegenüber JamPress, „es soll ganz natürlich passieren.“ Manche der Frauen seien zwar noch nicht bereit, Mutter zu werden, doch er gehe davon aus, dass jede von ihnen ein Baby haben wolle, sobald das Erste da sei. Bis dahin heißt es für O Urso: „Wer zuerst kommt, malt zuerst.“ Welche seiner Frauen auch immer als Erste schwanger werde, sei dann eben die Richtige.

Arthur O Urso mit sechs seiner acht Ehefrauen.
Eine Frau war Arthur O Urso nicht genug. Also heiratete er gleich neun von ihnen.
Jam Press/CO Press Office

"Sie alle verlangen nach Aufmerksamkeit, Zuneigung und Sex"

Bis vor Kurzem hatte O Urso übrigens noch neun Ehefrauen. Mittlerweile hat sich seine erste Frau jedoch von ihm getrennt. Für den Brasilianer unverständlich. Auch wenn es manchmal Eifersüchteleien zwischen den Damen gebe und es anstrengend sei, alle Frauen auch sexuell zu befriedigen, habe er immer geglaubt, dass „alles perfekt ist“. „Sie alle verlangen Aufmerksamkeit, Zuneigung und Sex, und ich kann nicht mehr für die eine machen als für die andere“, sagt O Urso. Dennoch wolle er sich Zeit lassen, eine neue, neunte Ehefrau zu suchen. „Ich bin nicht nur einen Augenblick, sondern ein ganzes Leben voller Liebe.“ (jbü)

Lese-Tipp: Aller guten Dinge sind drei! Mann heiratet Drillingsschwestern