Do | 20:15

"Wer wird Millionär?": Spontaner Junggesellinnen-Abschied bei Günther Jauch

"Wer wird Millionär?"-Überraschungskandidatin Gabi Schawohl
Kandidatin Gabi Schawohl feiert im "Wer wird Millionär?"-Überraschungs-Special bei Günther Jauch ihren Junggesellinnen-Abschied. © MG RTL D / Stefan Gregorow

Ratestuhl statt Bauchladen – doppelte Überraschung für Gabi

Damit hat die 61-jährige angehende Braut Gabi Schawohl aus Oberhausen wohl nicht gerechnet: Ihre drei Töchter haben sie heimlich beim "Wer wird Millionär?"-Überraschungs-Special angemeldet. Der Grund: Gabi hat noch nie einen Junggesellinnen-Abschied gefeiert und das soll sie nun gebührend nachholen.

Gabi Schawohl: "Damit habe ich nicht gerechnet!"

Von ihrem Verlobten wird Gabi mit blickdichter Brille ins Studio geführt. Und dann erlebt die angehende Braut bei Günther Jauch einen Junggesellinnen-Abschied in großer Runde und der besonderen Art!


"Bei meiner ersten Hochzeit 1977 gab es so etwas noch nicht", erinnert sich Gabi Schawohl. Im Laufe der Zeit habe sie das aber durch ihre drei Töchter mitbekommen und durchaus Gefallen daran gefunden. "Zu meinen Töchtern sagte ich, wenn ich mal wieder heirate, dann möchte ich auch einen Junggesellinnen-Abschied feiern, aber mit so einer wundervollen Überraschung habe ich nicht gerechnet", freut sich die lebenslustige Bürokauffrau.


Alles ist drin beim "Wer wird Millionär?"-Überraschungsspecial

Aber Gabi ist nur eine von drei Kandidaten, die bei diesem Special um die Million spielen dürfen. Neben der verblüfften Braut wird zudem ein Single im Studio mit einem Speed-Dating überrascht und ein Publikumskandidat darf spontan bei Günther Jauch antreten.


Wie das Ganze am Ende für alle ausgeht und ob sich Gabi neben der Junggesellinnen-Feier auch noch eine ordentliche Mitgift erquizzen kann, sehen Sie am Freitag, den 14. September um 20:15 Uhr.


Parallel zur TV-Ausstrahlung können Sie sich das große "Überraschungs-Special" auf im RTL-Livestream bei TV NOW anschauen.

Alles zu Wer wird Millionär?