Eine pikante Geschichte von einem Sturz und einem Quirl...

„Wer wird Millionär“: Kandidatin Kerstin Schöfferle erzählt von Sex-Panne

Kerstin Schöfferle erzählt bei Günther Jauch skurrile Geschichten aus ihrem Alltag als Gynäkologin.
© TVNOW, Stefan Gregorowius

20. Februar 2020 - 12:51 Uhr

Geschichten aus dem Gynäkologie-Alltag

Günther Jauch hatte schon viele Kandidaten mit allerlei Berufen. Doch bei Kandidatin Kerstin Schöfferle stellt er erstaunt fest: "Eine Gynäkologin hatte ich hier noch nie, dafür aber etliche Urologen". Da packt den Quizmaster glatt die Neugierde: Was für lustige Geschichten passieren denn so im Alltag einer Frauenärztin, sie könne doch mal "beispielhaft Erlebnisse aus ihrem berufsalltag" preisgeben. Und prompt erzählt Schöfferle die Story von einem unglücklichen Sturz - und einem Quirl!

Der verhakte Quirl bei "Wer wird Millionär?"

Freimütig erzählt die Kandidatin bei "Wer wird Millionär?" davon, dass sie einst eine Patientin hatte, der sie einen Quirl entfernen musste. Sie und ihre damalige Fachärztin hätten das "verhakte" Gerät aus der Frau entfernt, die ihnen einfach nur leid tat. Sie habe Schmerzen gehabt und aufgrund der ärztlichen Professionalität sei die Situation eigentlich nicht unangenehm gewesen. Bis die Dame mit Küchengerät versuchte zu erklären, wie es dazu kam.

Ein Sturz auf die offene Schublade!

So habe sie erzählt, dass sie auf einem Hocker in der Küche stand und unglücklich auf die offene Schublade stürzte. Dabei habe sich das Küchenutensil eben seinen Weg gebahnt. Da staunt  Günther Jauch ungläubig: "Die wird lange nachgedacht haben, was sie da sagt!" Die charmante Erzählung von Kerstin Schöfferle sehen Sie in unserem Video.

„Wer wird Millionär?“ online schauen bei TVNOW

Die komplette "Wer wird Millionär?"-Folge gibt es natürlich wie immer auch zum Abruf bei TVNOW.