Mit Hilfe der Sieg-Prämie

„Wer wird Millionär?“: Kandidat André Krzykowski will seinen Nachnamen ändern lassen

"Wer wird Millionär?"-Kandidat André Krzykowski aus Oer-Erkenschwick
© TVNOW / Stefan Gregorowius

20. April 2020 - 13:56 Uhr

Krzykowski geht für André einfach gar nicht

Diesen Wunsch hört Günther Jauch bei "Wer wird Millionär?" wohl auch nicht alle Tage. Kandidat André Krzykowski ist mit seinem Nachnamen so dermaßen unzufrieden, dass er diesen gerne ändern würden. Und wie geht das besser, als mit einer größeren Geldsumme, die er bei WWM doch so gerne gewinnen möchte. Warum Kandidat André denn so ein großes Problem mit seinem Nachnamen habe, möchte Moderator Günther Jauch wissen. "Na, haben Sie sich den mal angesehen?" kontert der Videojournalist keck und hat damit die Lacher auf seiner Seite.

Valentino klingt doch sooo schön

"Meine Mutter Italienerin, mein Vater Deutscher, der Opa damals aus Ostpreußen geflüchtet", beginnt Krzykowski zu erklären. Sein Traumname? Das wäre dann ganz klar der seiner Mutter. Er würde dann André Valentino heißen. Das Ganze sei aber ein Behördengang, brauche einen triftigen Grund und könne bis zu 1.000 Euro kosten, so der Kandidat. Nur gut, dass er jetzt bei "Wer wird Millionär?" seinem Traum ein Stückchen näher kommt.

„Wer wird Millionär?“ online schauen bei TVNOW

Die komplette Folge "Wer wird Millionär?" gibt es anschließend natürlich wie immer auch zum Abruf bei TVNOW.​