Student räumt ab

„Wer wird Millionär?“: 18 Nullen pflastern den Weg von Kandidat Nico Hoffmeister

Moderator Günther Jauch mit Nico Hoffmeister aus Düsseldorf
© TVNOW / Stefan Gregorowius

23. Januar 2020 - 15:04 Uhr

Alles andere als ein Nullsummenspiel

Am Ende stehen sage und schreibe 125.000 Euro auf dem Konto von Sozialwissenschaftsstudent Nico Hoffmeister aus Düsseldorf. Und ein entscheidender Meilenstein auf seinem erfolgreichen Weg waren dabei jede Menge Nullen und ein Quantenphysiker als Telefonjoker. Bei der 16.000-Euro-Frage wird die korrekte Zahl aus einer Eins und 18 Nullen gesucht. Und das gestaltet sich richtig spannend.

Es wird gezählt, was das Zeug hält. Sowohl der Kandidat als auch Günther Jauch versuchen, der vielen Nullen Herr zu werden. Zunächst endet Nico Hoffmeister bei 21 Nullen, korrigiert sich später aber auf 18. Bleibt die Frage, welche Zahl es denn nun ist. Ist es A: ein Billion, B: eine Billiarde, C: eine Trillion oder D eine Trilliarde? Zeit für Hoffmeisters Telefonjoker. Telefonjoker? "Na auf die Nummer bin ich gespannt", frötzelt Günther Jauch. Aber Hoffmeister lässt sich nicht beirren. "Ich frage einfach 'Eine eins mit 18 Nullen. Welche Zahl ist das?'. Und als Jauch hört, dass der Joker ein Quantenphysiker ist, gibt er sich geschlagen. "Her damit", fordert er. Und tatsächlich: In letzter Sekunde kommt die richtige Antwort: C: eine Trillion!

„Wer wird Millionär?“ online schauen bei TVNOW

Und im Anschluss halten wir das Ganze natürlich wie immer auch zum Abruf bei TVNOW bereit.